Online-Service Parler nach eigenen Angaben wieder verfügbar ⋆ Nürnberger Blatt

Parler Inc.
Parler Inc.

Der US-amerikanische Onlinedienst Parler, der insbesondere von Rechten genutzt wird, ist nach Angaben des Unternehmens wieder verfügbar. Benutzer, die sich bereits registriert haben, können die App erneut verwenden, teilte das Netzwerk am Montag mit. Neue Benutzer würden nächste Woche Zugang erhalten. Die Plattform wurde nach dem Sturm auf das Capitol in Washington von militanten Anhängern des gewählten US-Präsidenten Donald Trump kritisiert. Kritiker beschuldigten das Netzwerk, Gewaltaufrufe nicht schnell genug beseitigt zu haben.

Apple und Google haben dann die Parler-App aus ihren App-Stores entfernt. Der US-Internetgigant Amazon hat Parler von seinem Server gelöscht. Der Onlinedienst gab daraufhin bekannt, dass er nach einem neuen technischen Anbieter sucht. Das Unternehmen hat am Montag nicht bekannt gegeben, wer der technische Dienstleister von Parler ist. Er lässt nicht zu, dass “Millionen Amerikaner zum Schweigen gebracht werden”, sagte der vorläufige Geschäftsführer Mark Meckler.

Parler begann im Jahr 2018 und war zunächst ein Zuhause für Rechtsextremisten. Aber seit Netzwerke wie Facebook und Twitter falsche Berichte sowie rassistische und gewalttätige Inhalte aktiv bekämpfen, haben Plattformen wie Parler, Newsmax und Rumble massive Popularität erlangt. Unter anderem mieden Anhänger von Trump, die an seine unbegründeten Wahlbetrugsvorwürfe glauben, die Plattformen.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment