Ohne Kompass! – So funktioniert die Ausrichtung zum Himmel



4 min.


Lesezeit: 4 Minuten

In der Vergangenheit nutzten Seeleute den Himmel, um zu navigieren. Sowohl tagsüber als auch nachts. Wer hat heutzutage noch einen Kompass? Natürlich jeder auf seinem Handy, aber wenn ich draußen bin und die Natur genießen möchte, lasse ich das Handy zu Hause oder in meiner Tasche! Was ist das für ein Unsinn, Sie haben so oder so keinen Empfang. Es kann schnell passieren, dass Sie sich verlaufen. Dafür brauchen Sie aber keinen Kompass. Deshalb haben wir Mutter Natur und orientieren uns am Himmel!

Es ist am besten, sich an das folgende Sprichwort zu erinnern

Im Osten geht die Sonne auf, im Süden nimmt sie ihren Lauf, im Westen geht sie unter, im Norden ist sie nie zu sehen. Wie die Punkte des Kompasses verteilt sind, lässt sich mit Hilfe eines Sprichworts sehr leicht merken: Niemals ohne Seife waschen. Es ist klar, dass die ersten Buchstaben für die Punkte des Kompasses stehen. Wenn wir uns eine analoge Uhr vorstellen, beginnt der Norden um 12 Uhr. Im Uhrzeigersinn können Sie jetzt Ost bis 3, Süd bis 6 und West bis 9 lesen.

Grobe Einschätzung

Tagsüber kann die grobe Richtung mit einer Armbanduhr berechnet werden. Wenn Sie den kleinen Zeiger der Uhr auf die Sonne richten, wird eine imaginäre Halbierungslinie zwischen dem kleinen Zeiger und den Zwölf erstellt. Dies zeigt ungefähr nach Süden! Abschließend ist das Gegenteil Norden!

Der Schatten

Eine sicherere, aber zeitaufwändigere Methode ist folgende: Zuerst stecken Sie einen Stock in den Boden und markieren das Ende des Schattens mit einem Objekt. Sie haben 30 Minuten. Perfekt, um ein Nickerchen zu machen oder die Natur zu genießen. Nach der angegebenen Zeit ist ein neuer Schatten auf den Stock gefallen. Das Ende des neuen Schattens ist ebenfalls mit einem Objekt markiert. Die resultierende Linie zwischen den beiden Objekten ist die Linie von West nach Ost! Dies waren Tipps, wie Sie sich tagsüber orientieren können, aber wie ist es nachts?

Die Konstellation

Jeder weiß und erkennt es Großer Wagen! Es besteht aus einer Box und einer Stange. Wenn Sie die Linie der Sterne auf der Rückseite der Box verlängern, führt dies zum Nordstern, was etwas komplizierter sein kann, wenn der Große Wagen unter den Horizont rutscht. Dann müssen wir uns an einer anderen Konstellation orientieren, der Cassiopeia, die über dem Polstern liegt. Diese besteht aus 5 Sternen, die die Form eines W haben. Der Punkt dieses W zeigt ungefähr auf den Nordstern. Natürlich gibt es viele andere Möglichkeiten, sich an der Natur zu orientieren, aber diese sind die effektivsten.


Was sagst du? Klicken Sie auf das Emoji!


Leave a Comment