Nur ein halbes Herz schlägt in Milos Körper – GlücksPost

Milo Kontny (12) aus Dortmund (D) ist ein kleiner Held mit einem schwierigen Schicksal: Er ist das erste Kind der Welt, das gleichzeitig ein Linksherzsyndrom und den seltenen Schimke-Gendefekt hat. Kurz nach seiner Geburt stellten die Ärzte fest, dass Milo nur ein halbes Herz hatte. Nur eine der Herzkammern funktioniert normal, der Junge hat einen sechsfachen Herzfehler. Er braucht zwei große Herzoperationen im Abstand von drei Jahren. Milo erzählt der Zeitung „Bild“: „Nach dem letzten Eingriff im November 2014 ging es mir sehr gut. Ich musste ein Jahr lang nicht ins Krankenhaus. “”

Der Rest ist jedoch nur von kurzer Dauer für Milo und seine alleinerziehende Mutter Lena (36). Ende 2015 speichert es plötzlich viel Wasser. Nach unzähligen Therapien und genetischen Untersuchungen war im August 2017 klar: Milo leidet auch an dem seltenen Schimke-Gendefekt. “Es sind weltweit nur 100 Fälle bekannt”, sagt Mutter Lena. «Ich habe im Internet fast nichts gefunden. Abgesehen davon, dass die Kinder eine kurze Lebenserwartung haben und unter Kleinwuchs, Schlaganfällen, Knochenmarkverschwendung und Nierenversagen leiden. “”

Im Oktober 2019 versagten Milos Nieren aufgrund des genetischen Defekts. Seine Mutter möchte ihm eine Niere spenden. Die Transplantation platzt jedoch kurz vor der Operation, da Lena Kontny von Multipler Sklerose geschockt ist. Bis es eine Niere für den tapferen Helden gibt, muss er sechsmal pro Woche drei Stunden lang an das Dialysegerät angeschlossen werden, um Blut zu waschen. Obwohl Milo weiß, dass er nur eine Lebenserwartung bis ins frühe Erwachsenenalter hat, bleibt der kleine Held optimistisch: „Bei mir ist sowieso alles anders! Ich werde das länger können, weil ich stark bin! “”

Leave a Comment