Neuer Corona-Test könnte unangenehme Nasenabstriche bald überflüssig machen

(Foto: Bilkent)

Ankara – Die äußerst unangenehmen Nasen- und Rachenabstriche der PCR-Tests könnten bald der Vergangenheit angehören. Türkische Wissenschaftler der Bilkent-Universität in Ankara haben einen neuen superschnellen Corona-Test entwickelt, der innerhalb von nur 10 Sekunden Ergebnisse liefern soll und nur einen Mundabstrich erfordert. Nach bestandener Sicherheitsprüfung ist das Diagnosesystem nun für den öffentlichen Gebrauch freigegeben. Ebenfalls Euronews bereits über das neue System berichtet.

Das von Nationales Forschungszentrum für Nanotechnologie (UNAM) der Bilkent University entwickeltes Gerät namens Diagnose Eliminieren Sie die Nasenabstriche, die bei PCR-Tests verwendet werden, und liefern Sie genaue Ergebnisse in den frühen Stadien der Krankheit

Bundesliga zeigt Interesse

Das auf Nanotechnologie basierende System hat nach Angaben der Wissenschaftler eine Genauigkeit von mindestens 99 Prozent.
Diagnovir könnte die langsameren, herkömmlichen Polymerase-PCR-Tests ersetzen.

“Dies ist ein vollständig lokal hergestelltes System und eine einzigartige Technologie”, sagte Professor Abdullah Atalar, Rektor der Bilkent University. „Das Coronavirus ist ein 150-Nanometer-Partikel, und unsere UNAM-Forscher arbeiten seit Jahren mit Nanopartikeln. Es fällt in den Bereich der Nanotechnologie“, betont Atalar. Die dem Patienten mit dem Mundabstrich entnommene Probe ergab Ergebnisse innerhalb von 5–10 Sekunden, wenn sie positiv waren und innerhalb von 20–30 Sekunden, wenn sie negativ waren.

„Das Interesse an dem System ist bereits groß. Große Flughäfen, große Fabriken auf der ganzen Welt gehören zu den potenziellen Kunden. Auch die deutsche Bundesliga hat Interesse gezeigt. Es ist ein einzigartiges System und kann an Orten eingesetzt werden, an denen ein hohes Risiko einer Coronavirus-Infektion besteht, aber auch Schnelltests erforderlich sind“, so Atalar weiter. Die Wissenschaftler der Universität begannen mit der Entwicklung des Diagnosesystems, nachdem im März 2020 die ersten Fälle in der Türkei gemeldet wurden.

Professor Bülend Ortaç, einer der Entwickler von Diagnovir, sagte, sie hätten den Test zuletzt bei Hunderten von Studenten und ihren Familien angewendet, die sich auf dem Universitätscampus zum Abschluss versammelt hatten, um eine sichere Umgebung zu gewährleisten. “Jede Person erhielt einen Ausweis, der ihren Test negativ befunden hat, was ihn zu einem sicheren Ereignis macht”, sagte er.

Laut Ortaç weisen PCR-Tests eine hohe Fehlerquote auf und es würde bis zu drei Tage dauern, bis Ergebnisse vorliegen. „Aber unser System funktioniert innerhalb von Sekunden und zu Beginn der Krankheit, nachdem Sie sich infiziert haben“, sagte er.

Ein positives Ergebnis dauert nur 10 Sekunden, ein negatives Ergebnis kann innerhalb von 30 Sekunden festgestellt werden, wobei zusätzliche Kontrollen durchgeführt werden.

Auch interessant

– Corona-Pandemie –
Türkei: Corona-Impfstoff soll “Turkovac” heißen

Im November letzten Jahres kündigte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan die Entwicklung eines eigenen Impfstoffs an. Heute, Dienstag, gab Erdogan bekannt, dass in einem Krankenhaus in Ankara die dritte Testphase begonnen habe und der Impfstoff “Turkovac” heißen werde.

Türkei: Corona-Impfstoff soll “Turkovac” heißen

Leave a Comment