Nach Jahren der Spannung: Türkei kündigt Treffen mit Ägypten für Mai an

(Foto: Mfa)

Ankara – Eine Delegation hochrangiger türkischer Diplomaten wird Ägypten Anfang Mai offiziell besuchen, teilte der türkische Außenminister am Donnerstag mit.

In einem Fernsehinterview mit dem türkischen Nachrichtensender NTV Mevlut Cavusoglu sagte, Ägypten habe die türkische Seite zu einem Besuch eingeladen.

„Wir haben uns zum Ramadan gratuliert. Ägypten hat eine Delegation aus der Türkei eingeladen. Eine Delegation wird Anfang Mai Ägypten besuchen. Später werden wir uns auch mit Samih Schukri treffen [ägypt. Außenminister, Anm. d. Red.] treffen. Ich hoffe, dass wir unsere Beziehungen auf das Niveau bringen, das wir wollen. “”

„Ägypten ist für alle ein wichtiges Land für die islamische Welt, Afrika und Palästina. Ägyptens Stabilität und Wohlstand sind für alle wichtig “, fuhr der türkische Außenminister fort. Die Türkei und Ägypten haben kürzlich Erklärungen zu den bilateralen Beziehungen abgegeben, die auf eine erwartete Wiederherstellung der Beziehungen nach mehr als sieben Jahren politischer Spannung hinweisen. Die beiden Länder tauschten positive Signale zum Aufbau von Kontakten und Dialogen aus, einschließlich der Möglichkeit, Gespräche zur Abgrenzung ihrer Seegrenzen im östlichen Mittelmeerraum zu führen.

Cavusoglu kündigte an, dass die diplomatischen Beziehungen zu Kairo im März wieder aufgenommen werden. Es gab bereits Kontakte auf der Ebene des Geheimdienstes und des Außenministeriums, sagte Cavusoglu zu der Zeit. Er hatte gelegentlich Gespräche mit dem ägyptischen Außenminister Samih Schukri geführt, als sie sich auf internationalen Treffen trafen, zum Beispiel bei ihrem Treffen in New York vor zwei Jahren. Jetzt wurden die diplomatischen Beziehungen “ohne Vorbedingungen” wieder aufgenommen.

Ibrahim Kalin, Berater des türkischen Präsidenten, hatte ebenfalls angekündigt, dass die Türkei wieder mit Ägypten zusammenarbeiten wolle. Kalin erwähnte das östliche Mittelmeer, Libyen und Palästina. Er nannte Ägypten “das Gehirn und Herz der arabischen Welt”.

Die Beziehungen zwischen der Türkei und Ägypten waren zum Stillstand gekommen, seit das Militär unter Abdel Fatah El-Sisi 2013 an die Macht kam. Die Beziehungen zwischen Kairo und Ankara sind seitdem angespannt. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte el-Sisi wiederholt als “putschistischen Präsidenten” bezeichnet und ihn für den “Tod Tausender Zivilisten” verantwortlich gemacht.

(Screenshot / ntv)

Interessant auch

– Pristina –
Israel und das Kosovo nehmen am 1. Februar diplomatische Beziehungen auf

Nachdem die Türkei letzten Monat ihren Wunsch nach einer Annäherung an Israel geäußert hatte, kündigte das Kosovo am Freitag an, gegenseitige diplomatische Beziehungen mit Tel Aviv aufzunehmen.

Israel und das Kosovo nehmen am 1. Februar diplomatische Beziehungen auf

Leave a Comment