Müller zur vorsichtigen Lockerung der Koronamaßnahmen berger Nürnberger Blatt

Michael Müller – Bild: Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0über Wikimedia Commons

Vor der nächsten Landeskonferenz über Koronamaßnahmen sprach sich der Vorsitzende der Premierminister-Konferenz gegen die von führenden Wissenschaftlern geforderte „NoCovid-Strategie“ und für eine vorsichtige Lockerung aus. „Aus gesundheitlicher Sicht ist kein Covid das richtige Ziel. Das kann aber nicht der einzige Maßstab für uns sein, denn es ist nur langfristig erreichbar und sehr schwierig “, sagte Michael Müller (SPD), der” Tagesspiegel “.

Eine „NoCovid-Strategie“ drohte mit „fatalen Konsequenzen“ in den Bereichen Soziales, Bildung und Wirtschaft. “Wir können nicht dauerhaft in Sperrung leben.” Auf der letzten Konferenz des Premierministers wurde daher beschlossen, die Schulen schrittweise zu öffnen und die Friseure zu öffnen. “Das dritte wäre Einzelhandel und Kultur, kombiniert mit den 35 Inzidenz- und sinkenden Werten oder dem vermehrten Einsatz von Tests”, sagte Müller.

Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Malu Dreyer (SPD) bestand unterdessen bei den Konsultationen der Bundesländer am kommenden Mittwoch auf klaren Entscheidungen für einen Entspannungsplan. “Wir brauchen Lösungen für den Einzelhandel, für die Kultur, für das Catering im Freien, für körperfreundliche Dienstleistungen – aber auch für Hotels und Ferienwohnungen”, sagte sie dem “Tagesspiegel”.

Zum Beispiel ist eine Erleichterung für die Verpflegung im Freien besonders nützlich. „Das Wetter wird besser, die Leute sitzen draußen auf Bänken und Treppen und trinken zum Beispiel Kaffee. Ich kann einem Gastronomen kaum verbieten, wieder Verkäufe zu tätigen, während er die Entfernungsregeln einhält. “”

Sie ist auch dafür, die privaten Kontaktbeschränkungen zu lockern. Es ist “nicht gut für die Akzeptanz von Regeln, wenn eine Mehrheit sie für völlig unpraktisch und unsinnig hält”. Dreyer warnte davor, sich strikt an einer Inzidenz von 35 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner zu orientieren, um sich zu entspannen. Die Anzahl der Tests und Impfungen sowie die Belegung der Intensivbetten in den Krankenhäusern sollten ebenfalls berücksichtigt werden.

Leave a Comment