Modeljob hat ihre Gesundheit fast ruiniert – GlücksPost

Sie wollte so berühmt sein wie Heidi Klum (47). Dieser Wunsch zerstörte fast das Leben von Anne-Sophie Monrad (29). Wie viele Mädchen liebte sie die Show „Deutschlands nächstes Topmodel“, die von den Laufstegen der großen weiten Welt träumte. Mit 17 Jahren wurde der Traum wahr: Sophie wurde in ihrer Heimatstadt Flensburg (D) bei einem Modellierwettbewerb entdeckt. Sie zog nach New York, Mailand und Paris, arbeitete für Karl Lagerfeld († 85) und Jean-Paul Gaultier (68). Aber ihre Karriere als Topmodel kostete sie fast die Gesundheit. Die Modelagenturen und der Erfolgsdruck seien schuld, sagte sie zu “Image”. “Die meiste Zeit wurde ich für mein Aussehen vorbereitet – ich wurde Fett genannt, und mir wurde sogar geraten, meine Liebesgriffe staubsaugen zu lassen.” Ihr wurden auch Medikamente angeboten, um den Hunger zu unterdrücken.

Anne-Sophie Monrad tat alles, um dünn zu sein. «In einer Höhe von 1,81 Metern wog ich nur 54 Kilo. Als ich so verhungert ankam, sagten mir alle, wie schön ich aussehe. Ein Cappuccino war jedoch eine ganze Mahlzeit für mich! „Die extreme Ernährung hatte eine schlimme Nebenwirkung.“ Ich bekam meine Periode über sechs Jahre lang nicht. „Ihre Östrogenspiegel entsprachen denen einer 50-Jährigen. Anne-Sophie Monrad wachte erst 2018 auf: ihr Vater und Eine Freundin wurde schwer krank. „Damals wurde mir klar, dass ich mich krank mache, während andere wirklich schlecht sind.“ Heute arbeitet sie als Ernährungsberaterin und schrieb das Buch „Fashion Victim“ (dtv-Verlag) über ihr Leben.

Was hält sie heute von Casting-Shows wie „Deutschlands nächstes Top-Model“? „Ich finde ‘GNTM’ fraglich. Es gibt keine Erklärung dafür, wie es wirklich funktioniert. Es heißt nicht, wer tatsächlich für die Flüge und großartigen Hotels bezahlt. Dies wird vom Gehalt vieler Modelle abgezogen. “Und das TV-Format zeigt nicht, dass Sie als Model völlig alleine sind:” Auch wenn Sie erst 17 Jahre alt sind. “

Leave a Comment