Merkel fordert die sofortige Freilassung von Protasevich ⋆ Nürnberger Blatt aus Weißrussland

Angela Merkel – Bild: Bundesregierung / Denzel

Nachdem ein Ryanair-Flugzeug in Belarus landen musste, forderte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die sofortige Freilassung des verhafteten Oppositionsmitglieds Roman Protasewitsch. Gleiches gilt für seine ebenfalls festgenommene Freundin, sagte Merkel am Montag auf dem EU-Gipfel in Brüssel. Sie beschrieb die belarussischen Informationen zur Erklärung der Notlandung als “völlig unzuverlässig”. Der Vorfall ist ein “beispielloses Verfahren”.

Die Staats- und Regierungschefs wollen mögliche Sanktionen gegen Weißrussland wegen des Vorfalls bei ihrem Treffen an diesem Abend erörtern. Dies “sicherlich” beinhaltete weitere Sanktionen gegen die Verantwortlichen in Belarus, sagte die Bundeskanzlerin. Merkel erwähnte auch die Frage einer Flugverweigerung für die belarussische Fluggesellschaft im europäischen Luftraum als eine Möglichkeit. Darüber hinaus muss eine internationale Untersuchung des Vorfalls durchgeführt werden.

Am Sonntag zwang Weißrussland ein Ryanair-Flugzeug auf dem Weg von Athen nach Vilnius, unter dem Vorwand einer Bombengefahr und mit einem Kampfjet einen Zwischenstopp in Minsk einzulegen. Das Oppositionsmitglied Protasevich, das in Polen und Litauen im Exil lebte, und seine Freundin aus Russland wurden dort festgenommen.

Leave a Comment