Madagaskar will vorerst keinen Corona-Impfstoff kaufen ⋆ Nürnberger Blatt

Impfstoff – Bild: Manjurulhaque über Twenty20

Laut Präsident Andry Rajoelina hat Madagaskar es nicht eilig, einen Corona-Impfstoff für seine Bevölkerung zu kaufen, sondern setzt weiterhin auf eine angebliche pflanzliche Heilung des Virus. Rajoelina sagte in einer Fernsehansprache am Samstag, dass er selbst nicht geimpft worden sei und keine Pläne habe, geimpft zu werden. Er ist nicht vollständig gegen Impfungen, aber das Land befindet sich derzeit “in einer Beobachtungsphase des Impfstoffs”, die derzeit noch zu viele Nebenwirkungen hat.

Im vergangenen Jahr präsentierte die madagassische Regierung ein Kräutergetränk auf Beifußbasis, das eine vorbeugende und heilende Wirkung gegen das Koronavirus haben soll. Es gibt jedoch erhebliche Zweifel an der Wirksamkeit des als „Covid Organics“ bezeichneten Gebräus, und keine wissenschaftliche Studie hat seine heilenden Eigenschaften nachgewiesen.

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International kritisierte die Regierung am Samstag für ihre Haltung. Während andere Länder auf von der Weltgesundheitsorganisation zugelassene Impfstoffe angewiesen sind, empfiehlt die madagassische Regierung „eine Behandlung auf pflanzlicher Basis, die sie als„ magisches Heilmittel “bewirbt. Dies beraubt die Bevölkerung einer angemessenen medizinischen Versorgung.

Anzeige

Leave a Comment