Maas bekräftigt deutsches Engagement in Afghanistan ⋆ Nürnberger Blatt

Heiko Maas – Bild: Daina Le Lardic / EP

Anlässlich des Abzugs internationaler Truppen aus Afghanistan bekräftigte Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) bei einem Besuch in Kabul die Fortsetzung des deutschen Engagements im Land. “Deutschland bleibt ein verlässlicher Partner an der Seite der Menschen in Afghanistan”, sagte Maas am Donnerstag im Onlinedienst Twitter. Die Militäroperation endet, “aber wir setzen unser Engagement in allen anderen Bereichen fort”, sagte der Minister. “Deshalb bin ich heute in Kabul.”

Die NATO-Staaten hatten beschlossen, am 1. Mai mit dem vollständigen Abzug der Truppen aus Afghanistan zu beginnen. Der Abzug internationaler Truppen, einschließlich des Bundeswehrkontingents, soll im Herbst abgeschlossen sein.

Die USA hatten den 11. September – den 20. Jahrestag der Terroranschläge von 2001 – als das Ende des Abzugs der US-Truppen bezeichnet. Der Auslöser kann jedoch schneller sein. Der 4. Juli wurde inzwischen auch als Stichtag angesehen.

Derzeit sind in Afghanistan noch rund 1.100 Soldaten der Bundeswehr im Einsatz. Damit ist Deutschland nach den USA der zweitgrößte Truppenversorger.

Leave a Comment