Leberwurst mit Hepatitis-Viren kontaminiert |

(Symbolfoto: pixa)

Das rbb-Verbrauchermagazin “SUPERMARKT„Habe zehn Leberwurstsorten aus Supermärkten, Discountern und Reformhäusern in einem Labor auf das Hepatitis-E-Virus testen lassen. In sieben von zehn Proben wurde das Virus nachgewiesen. Damit waren 70 Prozent der Probe handelsüblicher Leberwürste mit dem Erreger kontaminiert.

Dr. Britta Schautz, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Berlin, sagte dem SUPER.MARKT entsetzt: “Wir wissen, dass die Belastung in den letzten Jahren zugenommen hat, aber dass so viele Proben wirklich Viren enthalten, das ist erschreckend.”

Das Hepatitis-E-Virus wird hauptsächlich durch kontaminiertes Trinkwasser oder kontaminierte Lebensmittel übertragen. Es kann beim Menschen zu schweren Leberentzündungen führen. Die Zahl der Hepatitis-E-Fälle in Deutschland steigt seit Jahren rasant an. Deshalb haben das Robert Koch-Institut, die Universität Tübingen und das Bundesinstitut für Risikobewertung 2020 die Ursachen erforscht. Prof. Dr. Reimar Johne vom Bundesinstitut für Risikobewertung: „Hintergrund ist, dass wir wissen, dass dieses Virus insbesondere bei Haus- und Wildschweinen sehr verbreitet ist und man sich durch den Verzehr von Lebensmitteln dieser infizierten Tiere anstecken kann. “

Die Hersteller verweisen hauptsächlich auf die sichere Herstellung der Leberwurst durch Erhitzen. Deshalb sind die Viren noch nachweisbar, stellen aber kein Risiko dar. Ein Restrisiko sei jedoch nicht auszuschließen, warnt Britta Schautz und kritisiert, dass gefährliche Krankheitserreger, ob tot oder lebendig, gar nicht in Lebensmittel gehören: „Viren haben in Lebensmitteln absolut keinen Platz. Auch dort erscheinen sie in der Regel nicht. Und genau das müssen Hersteller ausschließen, indem sie ihre Rohware sorgfältig prüfen und natürlich auch darauf achten, dass im Endprodukt keine Viren enthalten sind, die dem Verbraucher schaden könnten Wurst wie diese im Zweifel. “

Weitere Informationen finden Sie im rbb-Verbrauchermagazin „SUPER.MARKT“ Montag, 30. August 2021 um 20:15 Uhr oder danach in der Mediathek

Auch interessant

– Weltwasserbericht –
Trinkwasserknappheit könnte zu Wasserkriegen führen

„In den Ländern des Südens spürt man bereits den Kampf um die Wasserverteilung. Denn rund 750 Millionen Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser“, sagt Heiko Seeger.

Trinkwasserknappheit könnte zu Wasserkriegen führen

Leave a Comment