Lauterbach erwartet vor dem dritten Quartal kein landesweites Impfangebot ⋆ Nürnberger Blatt

Karl Lauterbach – Bild: Karl Lauterbach

Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach erwartet nicht vor dem dritten Quartal ein Impfangebot für alle deutschen Staatsbürger. Er geht davon aus, dass es “nicht genug Impfstoffe” gegen das Coronavirus für alle geben wird, sagte Lauterbach gegenüber der Zeitung “Bild” (Samstagsausgabe). Die Bestellung von 300 Millionen weiteren Dosen des Biontech Pfizer-Impfstoffs durch die Europäische Union wird “keinen Einfluss” darauf haben.

Der SPD-Politiker bezeichnete die Neuordnung der Impfstoffdosen durch die EU als “richtig, ohne Wenn und Aber”. Gleichzeitig kritisierte er die Tatsache, dass die 300 Millionen Dosen vor sechs Monaten noch nicht bestellt worden waren. In diesem Fall wäre die „Produktionskapazität höchstwahrscheinlich bereits aufgebaut worden“, sagte Lauterbach.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sagte diese Woche, dass es bis zum Sommer ein Impfangebot für alle Interessenten in Deutschland geben werde.

Jetzt bewerben!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment