Laschets NRW-CDU plant erst nach den Bundestagswahlen einen Parteitag mit einer neuen Vorstandswahl ⋆ Nürnberger Blatt

Armin Laschet – Bild: CDU / Laurence Chaperon

Die nordrhein-westfälische CDU unter der Leitung des Kanzlerkandidaten der Union und CDU-Vorsitzenden Armin Laschet plant ihren Parteitag für die Wahl einer neuen Exekutive erst nach den Bundestagswahlen. Der Parteitag soll am 23. Oktober stattfinden, wie die CDU-Exekutive am Montag in Düsseldorf beschlossen hat. “Angesichts der anhaltenden Pandemie sieht der Verwaltungsrat keine sofortige Abhaltung eines Parteitags mit rund tausend Menschen als möglich”, hieß es.

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Laschet gab vor einigen Tagen bekannt, dass er nach den Parlamentswahlen am 26. September seinen Platz in Berlin sehen werde. Auf die Frage, ob er im Falle einer Niederlage „eine Rückfahrkarte nach Düsseldorf“ beantragen würde, um dort Regierungschef zu bleiben, sagte er der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ): „Auf jeden Fall nein. Eines ist mir klar: Mein Platz ist nach den Parlamentswahlen in Berlin.

Nach der Entscheidung der CDU-Exekutive ist noch unklar, ob es bis zu den Bundestagswahlen und darüber hinaus einen Machtkampf um Laschets Nachfolger in Nordrhein-Westfalen geben wird. Staatsinnenminister Herbert Reul und Düsseldorfer Verkehrsminister Hendrik Wüst sind vielversprechende Kandidaten für das Amt des Parteivorsitzenden. Im Frühjahr nächsten Jahres wird in Nordrhein-Westfalen ein neues Landtag gewählt.

Die Landesvertreterversammlung soll die CDU-Landesliste für die Bundestagswahl erstellen, an deren Spitze Laschet stehen soll, die am Montag, dem 5. Juni, die Parteivorstände anberaumt hat. Gemäß dem Beschluss sollte das Treffen als Präsenzveranstaltung unter den Sicherheitsvorkehrungen von Corona stattfinden.

Laschet hatte der “FAZ” gesagt, er wolle Bundeskanzler werden und “mit aller Kraft dafür kämpfen, dass die Union die Wahl gewinnt”. Er ließ es offen, ob er auch Oppositionsführer im Bundestag werden würde: „Ich kandidiere, um die Wahl zu gewinnen. Die Partei und die Fraktion entscheiden auf der Grundlage der Stimmen der Wähler, wer was wann und wie tun wird “, sagte er.

Leave a Comment