Laschet hinterfragt Weihnachtsgottesdienste wegen hoher Koronazahlen ⋆ Nürnberger Blatt

Weihnachtskirche – Bild: chara_stagram_ via Twenty20

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet hat angesichts der hohen Zahl von Koronainfektionen Skepsis gezeigt, ob Weihnachtsgottesdienste tatsächlich in der bisher geplanten Form stattfinden können. “Angesichts der aktuellen Situation werde ich in den nächsten Tagen noch ein Gespräch mit den Kirchen führen”, kündigte der CDU-Politiker im “Tagesspiegel am Sonntag” an.

Die evangelische Kirche in Westfalen hat bereits angekündigt, auch Gottesdienste abzusagen, berichtete Laschet. „Die Religionsgemeinschaften nehmen die Situation sehr ernst. Sie wissen auch, dass dies das Fest des Lebens und der Nächstenliebe ist und dass man sorgfältig abwägen muss. “”

Die Koronainfektionszahlen deuteten darauf hin, “dass man noch vorsichtiger sein muss als wir vor zwei Wochen dachten”, sagte Laschet. Gleichzeitig ist die Freiheit, seine Religion auszuüben, ein wichtiges Grundrecht der Verfassung. “Wir haben daher im März in Nordrhein-Westfalen gesagt, dass wir Kirchen und Synagogen nicht als Staat schließen, sondern uns auf den freiwilligen Charakter der Kirchen und Religionsgemeinschaften verlassen würden.”

Laschet machte auch klar, dass er nicht erwartet, dass die Sperrung am 10. Januar endet. “Im Moment gibt es nicht die geringste Möglichkeit, darüber zu sprechen”, sagte er, als er nach Eröffnungen gefragt wurde. „Die Schlüsselfrage nach den Ferien wird sein: Was wird mit Schulen und Kindertagesstätten passieren? Es wird lange dauern, bis wir wieder Partys feiern. “”

Angesichts der dramatischen Infektionssituation, insbesondere in Ostdeutschland, sieht Laschet einen Zusammenhang mit der Missachtung der Schutzbestimmungen gegen das Coronavirus, die die AfD besonders befürwortet: “In den Kreisen, in denen die AfD stark ist und das Virus gespielt wird Nach unten scheinen Infektionen besonders hoch zu sein. “Wissenschaftler warnten davor, zu Schlussfolgerungen zu springen, betonte der CDU-Politiker. Aber:„ Wer sich weigert, eine Maske zu tragen und Abstand zu halten, gefährdet sich selbst und andere. Keine verantwortungsvolle Politik für unser Land kann von einer Partei erwartet werden, die dies fördert. “

Leave a Comment