Köln verschärfte die Koronaausgaben nach einem starken Anstieg der Inzidenzzahl ⋆ Nürnberger Blatt

Köln, Deutschland
Köln, Deutschland

Nach einem deutlichen Anstieg der Korona-Inzidenz innerhalb eines Tages verschärfte die Stadt Köln die Pandemie-Schutzregeln. Ab Samstag dürfen sich maximal ein Haushalt und eine weitere Person in der Millionenstadt treffen, auch in Privatzimmern, wie die Stadt am Freitag angekündigt hat. Köln überträgt damit die in der Corona-Schutzverordnung festgelegte Regelung für Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum durch allgemeinen Erlass auf Privatzimmer.

Die siebentägige Inzidenz in der Domstadt stieg von 75,9 am Donnerstag auf 91,4 am Freitag. Der Wert zeigt die Anzahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche. Alkohol ist in Köln an den kommenden Karnevalstagen verboten: Von der Weiberfastnacht am Donnerstag bis zum frühen Morgen des Aschermittwochs ist der Konsum von alkoholischen Getränken im gesamten Stadtgebiet verboten.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment