Karliczek für umfassende Lerntests an Schulen ⋆ Nürnberger Blatt

Schultest – Bild: TatianaMara über Twenty20

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) will herausfinden, welche Schüler mit umfassenden Lerntests an Schulen besonders aufholen. Die Bewertungen seien mit den Bundesländern vereinbart worden, sagte Karliczek in einem Interview der Woche im Deutschlandfunk, das am Sonntag ausgestrahlt werden soll. Es geht darum, die Nachhilfeprogramme, die im neuen Schuljahr beginnen sollen, maßschneidern zu können.

Die Tests sollten jedoch nicht als landesweite Vergleichstests durchgeführt werden, sondern als „niedrige Schwelle“ in Form von Klassenarbeit, „aber etwas standardisierter“. Dafür gibt es Module, “die jetzt grenzüberschreitend eingesetzt werden können”, sagte Karliczek. Nach der Bewertung sollte der jeweilige Klassenlehrer individuelle Empfehlungen geben, was zusammengestellt werden muss.

Laut dem Lehrerverband haben 20 bis 25 Prozent der Kinder aufgrund einer Pandemie große Lücken. “Jetzt müssen Sie natürlich herausfinden, wer diese 20 bis 25 Prozent der betroffenen jungen Menschen sind?” Sagte der Minister. Die Tests sollten in den nächsten Wochen stattfinden. “Weil ich denke, dass Sie die Empfehlung mit dem Zertifikat sehr gut geben können”, war Karliczek überzeugt.

Sie wiederholte auch ihre Forderung, vor der Sommerpause wieder im Unterricht an Schulen zu unterrichten. Angesichts der sinkenden Zahl von Infektionen und regelmäßigen Tests in Schulen sagte Karliczek: “Die Situation bietet uns jetzt völlig andere Möglichkeiten, den Schulbetrieb sicherer zu machen.” Es ist jetzt wichtig, insbesondere jungen Menschen eine Perspektive zu geben. “Dies wird auch dazu beitragen, den psychischen Stress ein wenig zu reduzieren”, sagte der Minister mit Überzeugung.

Leave a Comment