Italiens Regierung beschließt gigantisches Korona-Hilfsprogramm ⋆ Nürnberger Blatt

Symbolisches Bild: Italien

Die italienische Regierung hat ein gigantisches Wirtschaftsprogramm beschlossen, um die Corona-Krise zu überwinden. Das Kabinett in Rom hat am Mittwochabend das Maßnahmenpaket mit einem Volumen von 222,9 Milliarden Euro gebilligt, wie Wirtschaftsminister Roberto Gualtieri im Onlinedienst Twitter bekannt gab.

Premierminister Giuseppe Conte setzte seine Regierungskoalition jedoch einem Härtetest mit dem Projekt aus. Der Juniorpartner Italia Viva (IV) hatte im Vorfeld der Kabinettssitzung eine Front gegen den Konjunkturplan aufgestellt. Die IV. Minister Teresa Bellanova (Landwirtschaft) und Elena Bonetti (Familie) enthielten sich während der Kabinettsabstimmung der Stimme.

Der IV-Chef und ehemalige Premierminister Matteo Renzi hatte im Vorfeld der Kabinettssitzung mit dem Austritt seiner Partei aus der Koalition gedroht. Sollte die IV dieser Bedrohung folgen, würde die Conte-Regierung ihre Mehrheit im Senat verlieren. Conte hat jedoch kürzlich das Konjunkturprogramm unter dem Druck der IV überarbeitet. Unter anderem wurden die Mittel für das Gesundheitssystem aufgestockt.

Der überparteiliche Conte hatte am Montag das Maßnahmenpaket angekündigt, das mit Mitteln aus dem EU-Corona-Hilfsfonds finanziert werden soll. “Wir müssen uns beeilen”, sagte der Regierungschef des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders RAI und verwies auf die Bewerbungsfrist im April in Brüssel. Zuvor muss das Parlament das Programm ebenfalls genehmigen. Renzi befürchtet jedoch, dass die Milliarden an Hilfsgütern verschwendet werden.

Jetzt bewerben!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment