In was sollten Sie investieren?

(Symbolfoto: pixabay)

Unsere Welt wird immer teurer. Die Benzinpreise steigen von Woche zu Woche, es soll eine CO₂-Steuer geben oder unsere Steuern werden grundsätzlich erhöht. Viele wissen nicht, wie sie die neuen Kosten bezahlen sollen. Durch die Pandemie haben viele ihren Arbeitsplatz und damit ihre Einkommensquelle verloren. Wer sich ein finanzielles Polster angespart hat, ist nun in der misslichen Lage, es nutzen zu müssen.

Statt untätig zu sitzen, wie die Finanzen stetig schwinden, haben sich viele entschieden: Ich will mein Erspartes anlegen! Aber wo macht eine Investition aktuell oder generell Sinn? Welche Kapitalanlage hat eine glorreiche Zukunft und welche könnte morgen verschwinden?

Anteile

Die „klassischen“ Anlagemöglichkeiten sind und bleiben Aktien. Viele haben davon gehört, aber die meisten wissen nicht, wie sie damit Geld verdienen können. Dem Anwender stehen verschiedene Ansätze und Möglichkeiten zur Verfügung. Einerseits können Sie mit Aktien handeln, kurz: Sie können Aktien mit Gewinn verkaufen. Andererseits kann man in ein Unternehmen investieren, also Aktien kaufen, was bedeutet, dass man bei Erfolg des Unternehmens Gewinn macht.

Bei Aktien geht es in erster Linie um Dividenden, Kurswachstum und Zinseszinsen. Wenn Sie diese Oberbegriffe jedoch nicht kennen, sollten Sie sich zunächst an Fachberater wenden. Dadurch werden Fehlentscheidungen aufgrund von Unwissenheit vermieden.

Früher wurden Aktien mit einem umständlichen Weg zur nächsten Börse gekauft. Jetzt, im digitalen Zeitalter, ist es viel einfacher und bequemer, dies von zu Hause aus zu tun. So kannst du zum Beispiel Aktien in Österreich kaufen, obwohl Sie auf den Malediven Urlaub machen. Egal wo auf der Welt Sie sich gerade befinden, Sie können dies schnell und einfach mit Ihrem Smartphone oder Laptop tun.

Oft lohnt es sich, Aktien im Ausland zu erwerben, je nach Unternehmen kann dies eine bessere Investition sein als auf dem „eigenen Markt“. Denn innovative Geschäftsmodelle erreichen uns in Deutschland nicht alle und können gerade deshalb eine lukrative Möglichkeit der Kapitalanlage sein.

Kryptowährungen

In den letzten 10 Jahren haben Kryptowährungen einen regelrechten Boom in der Wirtschaft ausgelöst. Sie haben sich am Markt etabliert und sind fast überall als vollwertiges Zahlungsmittel anerkannt. Aber worum geht es bei Bitcoins und CO? Und sind sie eine sichere Anlagemöglichkeit? Diese Frage wird unterschiedlich beantwortet, je nachdem, wer gestellt wird. Sie bieten dem Käufer auf jeden Fall Vorteile.

Anders als Euro oder Dollar ist die Währung nicht von Institutionen wie Banken oder anderen staatlichen Institutionen abhängig. Dies bedeutet, dass die Regierung keine „Kontrolle“ über den Wert der Kryptowährung hat. Aber auch hier gibt es einen großen Nachteil. Der freie Markt bestimmt den Wert des digitalen Zahlungsmittels anhand verschiedener Faktoren.

Dazu gehören auch Angebot und Nachfrage. Allerdings ist die Nachfrage nach den begehrten „Münzen“ in den letzten Jahren enorm gestiegen. Denn sie bieten dem Nutzer Schutz in Form von Anonymität. Weil Bitcoins und andere die Daten des Besitzers nicht durch eine Software mit einem Verschlüsselungscode preisgeben oder weitergeben.

Leave a Comment