In Köln voraussichtlich doppelt so viele Kirchenabgänge wie im Rekordjahr 2019

(Symbolfoto: pixa)

Köln – Den beiden christlichen Kirchen in Köln steht 2021 eine Rekordzahl an Kirchenabgängen bevor.

Bis Ende des Jahres sollen in Köln mehr als 20.000 Kirchenmitglieder beider Konfessionen ihren Rücktritt erklärt haben, berichtet der „Kölner Stadt-Anzeiger“.

Das sind doppelt so viele wie im bisherigen Rekordjahr 2019. Die Zahl von über 20.000 Abgängen ergibt sich aus der Addition der offiziellen Ergebnisse der ersten drei Quartale (15.339) mit den 4.500 vom Amtsgericht angebotenen und bereits ab Oktober gebuchten Terminen bis Dezember.

Dann gibt es die notariell beglaubigten Rücktrittserklärungen. Nach den Erfahrungen der Vormonate dürfte diese Zahl im Bereich zwischen 400 und 900 liegen. 2019 verließen 10.073 Menschen die Kirchen. Das Corona-Jahr 2020 mit einem Rückgang der Zahlen auf 6960 ist aufgrund des vorübergehenden Lockdowns ein Sonderfall in der Statistik.


Leave a Comment