Impfkampagne im Rebellengebiet in Nordsyrien gestartet ⋆ Nürnberger Blatt

Impfungen

Die Impfkampagne gegen das Koronavirus begann am Samstag in den Rebellengebieten in Nordsyrien. Vor einigen Tagen erhielten die Behörden in den nördlichen Provinzen Idlib und Aleppo im Rahmen der internationalen Impfkampagne von Covax eine erste Lieferung von rund 54.000 Impfstoffdosen. In Idlib erhielt am Samstag als erster ein Arzt der örtlichen Kinderklinik seine Injektion.

Nach Angaben der Behörden sollten Beschäftigte im Gesundheitssektor zunächst geimpft werden. Auch Ärzte und Krankenschwestern in den Flüchtlingslagern an der Grenze zu Syrien, in denen Hunderttausende Menschen untergebracht sind, sind beteiligt. Es folgen alte Menschen und chronisch Kranke.

Leave a Comment