Impfbeginn: “Berlin ist bereit zu gehen” | nex24.news

Brandenburger Tor, Berlin (Symbolfoto: pixa)

Laut Gesundheitssenator Dilek Kalayci (SPD) ist das Land Berlin gut auf den Beginn der Impfungen gegen das Coronavirus vorbereitet.

Berlin ist bereit zu gehen, sagte Kalayci am Dienstag im Inforadio von rbb. Die sechs Impfzentren sind fertig. Die insgesamt 60 mobilen Teams sind auch in den Pflegeheimen für die Impfung bereit. Nach Angaben des Senators werden am Sonntag 40 Teams starten.

„In erster Linie sind es die Pflegeheime – denn hier gibt es derzeit sehr viele Infektionen, aber auch Todesfälle. […] Gleichzeitig möchten wir die Mitarbeiter in den Pflegeheimen impfen. “”

Der SPD-Politiker geht davon aus, dass die Impfungen in den Pflegeheimen Mitte Februar abgeschlossen sein werden.

Gleichzeitig ist für Januar noch geplant, Personen über 80 Jahre zu einem Impftermin in die Zentren einzuladen. Sie könnten “telefonisch einen Termin in einem der Impfzentren vereinbaren und dann zur Impfung kommen”, sagt Kalayci. Dies kann aber nur “Stück für Stück” erfolgen – denn es gibt nur 29.250 Impfstoffdosen pro Kalenderwoche.

Kalayci bat um Verständnis, wenn die Dinge nicht reibungslos liefen. Eine Impfkampagne in dieser Größenordnung ist etwas völlig Neues.

„Wir haben so etwas noch nie zuvor gemacht, um solche Massenimpfungen in so großer Zahl durchzuführen. Organisatorisch ist natürlich alles, was wir in Berlin aufgebaut haben, sehr neu. […] Wir haben eigentlich im Voraus an alles gedacht. Ich hoffe das klappt auch gut. Am Ende muss der Impfstoff da sein und am Ende hoffe ich, dass viele Berliner das Angebot annehmen und wir eine hohe Impfrate haben. “”

Zum Thema

– Corona-Pandemie –
Die EU-Kommission genehmigt die Zulassung des Corona-Impfstoffs von Biontech

Die EU hat am Montagabend den ersten Impfstoff gegen das Coronavirus zugelassen.

Die EU-Kommission genehmigt die Zulassung des Corona-Impfstoffs von Biontech

Leave a Comment