Hochhaus im Gazastreifen bei israelischem Luftangriff zerstört ⋆ Nürnberger Blatt

Israelische Armee

Ein Wolkenkratzer wurde am Dienstagabend bei einem israelischen Luftangriff im Gazastreifen zerstört. Das zwölfstöckige Haus in der Innenstadt von Gaza, in dem sich auch mehrere Büros der radikal-islamischen Hamas befanden, stürzte laut Journalisten der Nachrichtenagentur AFP vollständig ein. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hatte zuvor angekündigt, die Angriffe auf palästinensisches Gebiet als Reaktion auf ein massives Raketenfeuer zu verstärken.

Palästinensischen Quellen zufolge wurde ein Palästinenser von der israelischen Armee im von Israel besetzten Westjordanland erschossen. Ein weiterer Palästinenser wurde verletzt. Die Männer sollen Mitglieder des palästinensischen Geheimdienstes gewesen sein. Die israelische Armee hatte zuvor einen Angriffsversuch gemeldet und gesagt, sie habe “zwei Angreifer neutralisiert”.

Die Gewalt zwischen Palästinensern und Israelis im Nahen Osten hat seit Freitag zugenommen. Als Reaktion auf das jüngste Raketenfeuer aus dem Gazastreifen griff das israelische Militär massiv Ziele im Küstenstreifen an. In Aschkelon im Süden Israels wurden am Dienstag zwei Frauen durch Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen getötet. Die meisten Raketen wurden vom israelischen Verteidigungssystem “Iron Dome” abgefangen.

Leave a Comment