Heute um 14 Uhr .: FLASH TV-Special

Feuerwehr
Feuerwehr

Nach einem Brand im fränkischen Kraftwerk erklärte die Stadt Nürnberg am Dienstag eine Katastrophe. Die Stadt gab bekannt, dass die Folgen des Brandes die Fernwärmeversorgung in den Bezirken Gebersdorf und Röthenbach beeinträchtigen. In den Bezirken gibt es 1150 Anschlusspunkte für Fernwärme. Neben privaten Haushalten sind auch eine Klinik, zwei Alters- und Pflegeeinrichtungen, ein Einkaufszentrum, Schulen und mehrere große Unternehmen betroffen. Die Stadt und der Energieversorger N-ERGIE haben Krisenteams gebildet.

Die Feuerwehr brachte das Feuer im Kraftwerk Franken am Montagnachmittag schnell unter Kontrolle, es gab keine Verletzungen. Das Kraftwerk wurde vorübergehend außer Betrieb genommen, so dass kein Wärmebedarf besteht.

Am Morgen bat N-ERGIE seine Fernwärmekunden, ihren Heizungs- und Warmwasserbedarf trotz der niedrigen Außentemperaturen auf ein Minimum zu reduzieren. Die Monteure des Unternehmens haben alles daran gesetzt, eine Übergangsversorgung mit mobilen Wärmequellen einzurichten.

Sendungen um 14 Uhr FLASH TV ein Pressekonferenz der Stadt Nürnberg zur aktuellen Situation mit Oberbürgermeister Marcus König, Bürgermeister Christian Vogel und dem Vorstandsvorsitzenden von N-ERGIE, Josef Hasler.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment