Grüne bewerben sich angesichts der Spritpreisdebatte aktuell im Bundestag ⋆ Nürnberger Blatt

Bundestag – Bild: agafapaperiapunta über Twenty20

Angesichts der Spritpreisdebatte haben die Grünen eine aktuelle Stunde zur CO2-Bepreisung im Bundestag gefordert. Es gehe um die Haltung der Bundesregierung zu einer “absehbaren Erhöhung der CO2-Preise mit Sozialausgleich”, sagte die Grünen-Bundestagsfraktion am Freitag. Bundessekretärin Britta Haßelmann kritisierte: “Bei Union und SPD gibt es Klimaschutz nur auf dem Papier.” Sobald es konkret werde, würden die Koalitionspartner “offensichtlich kalte Füße bekommen und gegen ihre eigenen Entscheidungen schießen”.

Haßelmann kritisierte die Äußerungen von SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) zur CO2-Bepreisung von Heiz- und Kraftstoffen als „unehrlich“. Scholz und Scheuer hatten sich in der “Bild”-Zeitung gegen deutlich höhere Benzinpreise ausgesprochen. „Wer immer wieder an der Spritpreisschraube dreht, zeigt, wie gleichgültig er den Bedürfnissen der Bürger gegenübersteht“, sagte Scholz. Scheuer sagte, es sei nicht möglich, “dass die Preise weiter steigen”.

Die Äußerungen der Mitglieder des Bundeskabinetts stünden “deutlich im Widerspruch zur aktuellen Rechtslage”, kritisierte Haßelmann. “Wer Ängste schürt und Halbwahrheiten verbreitet, untergräbt bewusst die Akzeptanz der zentralen Zukunftsaufgabe Klimaschutz.” Wer einer Erhöhung der CO2-Preise zustimme, “muss den Menschen auch so konsequent erklären, was das bedeutet”. Klimaschutz ohne steigende Preise für fossile Brennstoffe wird nicht funktionieren. Für diese Maßnahmen muss ein starkes soziales Gleichgewicht bestehen.

Hintergrund der Kraftstoffpreisdebatte ist, dass die Einführung von CO2-Preisen für mehr Klimaschutz auch die Kraftstoffpreise erhöht. Deshalb waren sie Anfang des Jahres gestiegen. Der CO2-Preis pro Tonne Kohlendioxid beträgt derzeit 25 Euro und soll laut bisherigem Beschluss bis 2025 schrittweise auf 55 Euro steigen. Die Grünen wollen den CO2-Preis bis 2023 auf 60 Euro anheben.

Leave a Comment