Große Eröffnung der Gastronomie mit türkischer Livemusik

November 2020 hat der bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder beschlossen, Restaurants wegen der Corona-Pandemie zu schließen. Ministerpräsident Söder, Stammkunde des Restaurants Mevlana in Nürnberg, bestellte während der Pandemie häufig Speisen zum Mitnehmen. tgmn-Vorsitzender Bülent Bayraktar unterhält seit vielen Jahren gute Beziehungen zu Ministerpräsident Söder.

Nürnberg – Das Mevlana Restaurant beim Nürnberger Plärrer feiert am 10.

November 2020 mussten Restaurants in Bayern aufgrund der Corona-Auflagen auf „To Go“-Betrieb umstellen. Gastronomen mussten sich neu orientieren, die Anforderungen wurden immer wieder erweitert. Aufgrund der neuen Corona-Auflagen und der geringen Inzidenz in Nürnberg dürfen Gastronomen in der Stadt Nürnberg wieder ohne Testpflicht Gäste im Innen- und Außenbereich empfangen.

Ahmet Can vom Restaurant Mevlana, Vorstandsmitglied des Deutsch-Türkischen Wirtschaftsverbandes in der Europäischen Metropolregion Nürnberg (TIAD) und Träger der Bayerischen Finanzmedaille:

„Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Gäste wieder begrüßen dürfen. Wir sind dem Freistaat Bayern und der Bundesregierung dankbar, dass wir und unsere Mitarbeiter in dieser Phase finanzielle Unterstützung erhalten haben. Allerdings kamen viele der Hilfsmaßnahmen bei Kollegen verspätet an, sodass einige um ihre Existenz fürchteten. Wir Gastronomen leben auch von unseren persönlichen Beziehungen zu unseren Gästen. Der Smalltalk mit unseren Kunden hat uns sehr gefehlt. “

Can dankte auch der Nürnberger Stadtverwaltung für eine unkomplizierte Zusammenarbeit:

„Wir sind auch der Stadtverwaltung dankbar, dass wir unsere Außengastronomie problemlos erweitern konnten. Aus Freude habe ich für Donnerstag ein Duo mit anatolischer Glockenoboe und Trommel (“Davul + Zurna”) arrangiert und möchte das Ende der groben Beschränkungen feiern. “

Bülent Bayraktar (l) und Ahmet Can.

Einzelhändler und Gastronomen sehnen sich förmlich nach Normalität

Bülent Bayraktar, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in der Metropolregion Nürnberg:

„Während der Pandemie haben wir die türkischen Gastronomen mit Informationen in deutscher und türkischer Sprache über die geltenden Auflagen informiert. Mit zwei tgmn-Online-Sendungen auf Facebook haben wir die Ängste und Hoffnungen der Gastronomen und Händler auf dem Plärrer auf Türkisch kommuniziert. Die Händler und Gastronomen freuen sich sehr über die geringen Inzidenzzahlen in Nürnberg. Sie sehnen sich buchstäblich nach Normalität. Der Nürnberger Plärrer versteht sich als wirtschaftliches und kulturelles Herz der türkischen Gemeinde. “

Ahmet Can und Bülent Bayraktar werden Gemeindevertreter
am Donnerstag, 10.06.2021 in der Gostenhofer Straße 18 in 90443 Nürnberg anwesend sein.

Leave a Comment