Griechenland kündigt vorzeitige Rückzahlung von IWF-Darlehen an ⋆ Nürnberger Blatt

Euro / EZB – Bild: Shivevasil über Twenty20

Griechenland hat die vorzeitige Rückzahlung weiterer Milliardenkredite an den Internationalen Währungsfonds (IWF) eingeleitet. Der griechische Finanzminister Christos Staikouras kündigte am Montag in Athen an, dass in den Jahren 2021 und 2022 Kredite in Höhe von insgesamt 3,6 Milliarden Euro fällig werden. Sein Land hatte bereits Anfang November 2019 IWF-Kredite zurückgezahlt.

Wenn Griechenland die jetzt angekündigten Rückzahlungen geleistet hat, hat es 80 Prozent seiner internationalen Kredite zurückgezahlt. Das Finanzministerium in Athen sagte, dass “trotz der beängstigenden Umstände”, die durch die Koronapandemie verursacht wurden, die Regierung weiterhin “ihr Bestes” gab, um das Land zurück zur “Normalität” zu führen.

Griechenland erhielt zwischen 2010 und 2018 von der EU, der Europäischen Zentralbank (EZB) und dem IWF insgesamt rund 300 Milliarden Euro Schulden. Im Gegenzug musste das Land schmerzhafte Reformen durchführen, um seinen Berg zu reduzieren von Schulden und erhöhen ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Nach Angaben der Ratingagentur Moody’s droht die Schuldenquote Griechenlands bis Ende des Jahres von 176 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) auf 200 Prozent zu steigen, bevor sie 2021 voraussichtlich wieder sinken wird.

Jetzt bewerben!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment