Giffey schlägt Corona-Ampeln für die rasche Eröffnung von Kindertagesstätten vor ⋆ Nürnberger Blatt

Lockdown - Bild: ako via Twenty20
Lockdown – Bild: ako via Twenty20

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat eine Korona-Ampel für die rasche Eröffnung von Kindertagesstätten vorgeschlagen. Nach dem 14. Februar muss es „echte Eröffnungsperspektiven in Kindertagesstätten und Schulen“ geben, sagte Giffey gegenüber „Bild am Sonntag“. “Unser Vorschlag ist eine Ampel für Kindertagesstätten, an der die Situation in den einzelnen Kindertagesstätten entscheidend ist.”

Mit diesem Plan können die meisten Kindertagesstätten wiedereröffnet werden. Darüber hinaus ist es möglich, in den einzelnen Einrichtungen „verantwortungsbewusst und spezifisch auf den Infektionsprozess zu reagieren“.

In Giffeys Modell sollen drei Kriterien bestimmen, ob die Kindertagesstätte funktioniert: die Anzahl der Infizierten, die Anzahl der Kinder in Quarantäne und die Anzahl der Pädagogen in Quarantäne. “Wenn niemand infiziert ist und weniger als zehn Prozent der Kinder und Mitarbeiter in Quarantäne sind, ist das Licht grün”, sagte Giffey. In diesem Fall könnte eine Kindertagesstätte den regulären Betrieb wieder aufnehmen.

“Die Ampel leuchtet gelb, wenn eine Person infiziert ist und sich eine Kindergartengruppe oder maximal ein Viertel des Personals in Quarantäne befindet”, sagte Giffey. In diesem Fall ist ein begrenzter regelmäßiger Betrieb mit begrenzten Öffnungszeiten vorgesehen. Der rote Wert wird erreicht, wenn zwei Personen an Korona erkranken und mehr als 25 Prozent des Personals oder mehr als eine Gruppe von Kindern in Quarantäne sind. “Dann wird die Einrichtung geschlossen und nur eine Notfallversorgung bereitgestellt”, sagte Giffey.

Nach Angaben des Ministers sollte die Ampel nicht in Gebieten mit zu vielen Fällen gelten: “Wenn die Infektionsrate im Bezirk oder in der Stadt sehr hoch ist, über einer Inzidenz von 200 liegt oder wenn sich die Koronamutation aggressiv ausbreitet, ist dies der Fall.” kann in allen Kindertagesstätten nur Notfallversorgung geben. “Dem Bericht zufolge möchte Giffey ihren Plan in der kommenden Woche mit ihren Ministerkollegen aus den Ländern besprechen.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment