Frauen bewerten ihre Finanzkenntnisse oft zu schlecht ⋆ Nürnberger Blatt

Frau - Bild: andreeas via Twenty20
Frau – Bild: andreeas via Twenty20

Frauen sind weniger an der Börse beteiligt als Männer – laut einer Studie fehlt ihnen nicht das notwendige Wissen in finanziellen Angelegenheiten, sondern das Selbstvertrauen. In zwei Dritteln der Fälle kann eine geringere Finanzkompetenz bei Frauen auf tatsächliche Wissenslücken zurückgeführt werden. “Ein Drittel hängt andererseits mit ihren eigenen Selbstzweifeln in Bezug auf Finanzwissen und Entscheidungsfindung zusammen”, sagte der ZEW Mannheim am Montag.

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) befragte Frauen in einer gemeinsamen Studie mit Forschern aus Washington und Groningen zu den Begriffen Zinseszins, Inflation und Risikodiversifikation – mit unterschiedlichen möglichen Antworten.

Laut ZEW wählten die Befragten die Antwortoption „Weiß nicht“, wenn sie „unverhältnismäßig oft“ nach ihrem Finanzwissen gefragt wurden. Wenn dies jedoch auf der Skala nicht verfügbar war, wählten sie häufig die richtige Antwort. “Dies deutet auf eine Lücke im Selbstvertrauen und weniger im Wissen hin”, erklärten die Forscher.

“Um die Lücke zwischen Frauen und Männern bei der Teilnahme an der Börse zu schließen, müssen Frauen nicht nur ihr finanzielles Wissen erweitern, sondern auch ihr Vertrauen in ihre eigene Kompetenz bei finanziellen Entscheidungen”, sagte die Studienautorin Tabea Bucher-Koenen vom ZEW unter Bezugnahme auf die entsprechenden Bildungsprogramme. Laut dem Forschungszentrum würde die Diskrepanz “erheblich schrumpfen, wenn Frauen genauso viel Vertrauen in ihre finanzielle Bildung hätten wie Männer”.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment