Frau gefangen unter einem Grabstein ⋆ Nürnberger Blatt


In der Nacht auf Sonntag (31.10.2021) kam es in Naila (Kreis Hof) zu einer kuriosen – fast schon Halloween-typischen – Rettungsaktion. „Die Warnung lautete ‚Person unter Grabstein‘, was ein technischer Vorfallbericht zu Halloween am 31. Oktober sein könnte“, sagt Einsatzleiter Marco Wagenlechner von der Feuerwehr Naila.

Zwei 20- bis 25-Jährige befanden sich laut Polizei gegen 3.30 Uhr (Winterzeit) auf dem Gelände eines Grabsteinhändlers. Die beiden sollen auf den Grabsteinen geturnt haben. Ein 600 Kilo schweres Grab stürzte um und landete auf dem Fuß der Frau. Die Feuerwehr musste ein hydraulisches Rettungsgerät einsetzen und die Frau wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Während der polizeilichen Ermittlungen kamen Passanten und sagten den Beamten, dass der andere “Turner” bei einer früheren Veranstaltung versucht hatte, Crystal zu verkaufen. Anschließend wurde er wegen des Verdachts des Drogenhandels festgenommen und eine Wohnungsdurchsuchung durchgeführt. Es wurde kein Kristall beschlagnahmt, aber eine kleine Menge Marihuana wurde beschlagnahmt.

Weitere Ermittlungen zu Drogen haben begonnen. Das genaue Motiv, warum sich die Nachtschwärmer zu diesem Zeitpunkt in der Gegend aufhielten, ist noch unklar. Vielleicht wollten sie sich vorher in Halloween-Stimmung versetzen.

Leave a Comment