Frankfurter Flughafen: Mann stellt Koffer ab und ruft “Allahu Akbar”

Symbolisches Bild: Polizeiauto

Der Frankfurter Flughafen wurde am Samstagabend wegen eines Polizeieinsatzes teilweise abgesperrt. Ein Mann parkte einen Koffer vor der Passkontrolle im Terminal 1 und rief “Allahu Akbar” (Gott ist großartig), sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Dann rannte er weg. Der Mann, von dem angenommen wird, dass er ein Obdachloser ist, und ein zweiter Verdächtiger wurden kurz darauf festgenommen.

Das Terminal wurde wegen des Polizeieinsatzes evakuiert. Das Gepäckstück habe sich als harmlos erwiesen, sagte der Sprecher der Bundespolizei. Nach ungefähr zweieinhalb Stunden wurde die Blockade gegen 20 Uhr aufgehoben. Die Station am Flughafen, die jetzt gesperrt ist, wurde ebenfalls wieder freigegeben.

Jetzt bewerben!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment