FFP2-Masken müssen weit verbreitet und kostengünstig sein ⋆ Nürnberger Blatt

FFP2-Maske – Bild: Fun_Travel über Twenty20

Aufgrund der sich abzeichnenden Verpflichtung, medizinische Masken in Geschäften und im Nahverkehr zu tragen, fordert der Verband Deutscher Verbraucherorganisationen (vzbv) die Politik auf, die Verfügbarkeit und akzeptable Kosten sicherzustellen. Vor der Einführung der Pflichtkleidung muss sichergestellt sein, dass die Produkte „in ausreichenden Mengen zu einem fairen Preis und in guter Qualität erhältlich sind“, sagte VZBV-Vorstandsmitglied Klaus Müller am Dienstag. Es sollte auch keine Engpässe für Arbeitnehmer im Gesundheitssektor geben.

„Bei früheren Maßnahmen wurden heftige Preisschwankungen beobachtet“, erinnert sich Müller. “Gerade für Verbraucher mit wenig Geld müssen sich Politiker für eine Lösung entscheiden, da die Kosten für die konforme Verwendung von FFP2-Masken deutlich höher sind als für den bisherigen Mund- und Nasenschutz.”

Bund und Länder diskutieren seit dem frühen Nachmittag über das weitere Vorgehen in der Koronakrise. Als Maßnahme wird wahrscheinlich entschieden, dass Bürger in Geschäften und im Nahverkehr chirurgische Masken oder FFP2-Masken tragen müssen, die ein höheres Schutzniveau als Stoffmasken aufweisen.

Darüber hinaus wird erwartet, dass Schulen und Kindertagesstätten über Ende Januar hinaus weitgehend geschlossen bleiben. “Die Ausweitung der Sperrung für Schulen und Kindertagesstätten erhöht die Belastung der Eltern”, sagte Müller. “Ein weiterer Kinderbonus von 150 Euro pro Kind würde zumindest bei den derzeit anfallenden zusätzlichen Kosten helfen.”

Müller verwies auch auf die Pläne der Bundesregierung, die Unterstützung für von der Sperrung betroffene Unternehmen auszuweiten. “Angesichts der Ausweitung der Wirtschaftshilfe ist ein weiterer Kinderbonus angemessen und fair”, erklärte er.

Wenn die Koronabeschränkungen erneut verlängert würden, “sollten Verbraucher mit Zahlungsschwierigkeiten auch die Möglichkeit erhalten, ihre Kredite ohne zusätzliche Kosten und Zinsen aufzuschieben und die Zahlung von Strom- und Gasrechnungen ohne Blockierungsdrohungen auszusetzen”, fügte der vzbv-Chef hinzu. Eine Verlängerung der Frist für die außergerichtliche Schuldenregelung ist ebenfalls erforderlich, um versäumte Fristen zu vermeiden.

Leave a Comment