Fernsehkoch Horst Lichter trägt einen kürzeren Schnurrbart, weil er eine Maske tragen muss ⋆ Nürnberger Blatt

“Bares for Rares”: Horst Lichter im Studio. – ZDF / Frank Hempel

Der Fernsehkoch und Moderator Horst Lichter hat seinen markanten Schnurrbart wegen der Maskenanforderung bei der Koronapandemie gekürzt. “Ich habe meinen Bart viel kürzer geschnitten, damit alles perfekt unter die Maske passt”, sagte der 59-Jährige der “Neuen Osnabrücker Zeitung” am Freitag. “Ich war nie eitel genug, um mir ernsthafte Sorgen zu machen.”

Lichter sprach auch über eine Lebensphase vor mehr als 30 Jahren, in der ihn zu viel Arbeit fast umgebracht hätte. “Das war im Grunde das falsche Leben”, sagte der Rheinländer, der zu diesem Zeitpunkt zwei Schlaganfälle und einen Herzinfarkt erlitten hatte.

Heute ist ihm seine Gesundheit wichtig, aber er „übertreibt auch nicht“. “Die Leute haben immer Dinge gegessen, getrunken oder getan, die nicht gut für sie sind”, sagte Lichter. “Aber wenn du etwas magst, dann ist es das Richtige für dich.”

Leave a Comment