Ex-Polizist Chauvin wurde in allen Anklagen für schuldig befunden

(Beispielfoto: pixa)

Minneaolis – George Floyd-Prozess in Minneapolis: Ex-Polizist Chauvin wurde in allen Punkten für schuldig befunden, einschließlich Mord zweiten Grades.

Ex-Polizist Derek Chauvin wurde wegen Mordes zweiten und dritten Grades und Totschlags zweiten Grades angeklagt.

Der 46-jährige George Floyd wurde am 25. Mai 2020 bei einer Verhaftung in Minneapolis getötet. Videos dokumentierten, wie die Polizei den unbewaffneten Mann zu Boden drückte. Chauvin drückte sein Knie ungefähr neun Minuten lang gegen Floyds Nacken.

Die Jury begann ihre Beratungen am Montagnachmittag. Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor in ihrem abschließenden Argument in allen drei Punkten ein Schuldspruch gegen Chauvin beantragt.

Chauvins Verteidiger Eric Nelson betonte jedoch die Unschuld seines Mandanten. Seine Handlungen bei Chauvins Verhaftung waren legitime Gewaltanwendung im Rahmen eines “dynamischen” Polizeieinsatzes, weil Floyd sich der Verhaftung widersetzte, argumentierte er.

(Screenshot / Twitter / afp)


Leave a Comment