EU-Parlament stimmt für Aufstockung des Gesundheitsbudgets ⋆ Nürnberger Blatt

Europäische Union - Bild: Mauro Bottaro
Europäische Union – Bild: Mauro Bottaro

Das EU-Parlament hat grünes Licht für eine deutliche Aufstockung der Mittel für Gesundheitsausgaben im neuen EU-Haushalt bis 2027 gegeben. Eine große Mehrheit der Abgeordneten stimmte am Dienstag für die Schaffung des EU4Health-Programms, das mit 5,1 Milliarden Euro ausgestattet ist . Dies bedeutet, dass die EU-Ausgaben für den Gesundheitssektor im Vergleich zum vorherigen Haushaltszeitraum um ein Vielfaches gestiegen sind.

Die Gestaltung ihrer Gesundheitssysteme liegt in der nationalen Verantwortung der EU-Länder. Brüssel hat nur begrenzte Befugnisse. Die Koronapandemie “enthüllte jedoch viele Schwächen in den nationalen Gesundheitssystemen”, erklärte das Parlament. Ein Problem ist die Abhängigkeit von Nicht-EU-Ländern bei der Lieferung von Arzneimitteln, Medizinprodukten und persönlicher Schutzausrüstung.

EU4Health strebt nun den Aufbau von Reserven an medizinischen Gütern an. Darüber hinaus sollte die EU in der Lage sein, besser auf „grenzüberschreitende Gesundheitsbedrohungen“ zu reagieren und „langfristigen Herausforderungen wie der Bevölkerungsalterung und gesundheitlichen Ungleichheiten zu begegnen“. 20 Prozent der Mittel sind beispielsweise für Präventionskampagnen gegen Alkoholmissbrauch und Tabakkonsum vorgesehen.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment