EU-Gipfel warnt vor Nachlässigkeit im Kampf gegen die Koronapandemie ⋆ Nürnberger Blatt

Symbolisches Bild: Coronavirus

Die Staats- und Regierungschefs der EU haben vor einer hastigen und unkoordinierten Lockerung der Beschränkungen der Koronapandemie gewarnt. Die Situation in Europa sei weiterhin “besorgniserregend”, sagte der EU-Gipfel am Donnerstag. Die jüngsten Erfolge bei Impfstoffen bedeuteten nicht, dass die Pandemie vorbei ist. Die EU-Länder müssten “ihre Bemühungen fortsetzen, um die Ausbreitung des Virus zu bekämpfen und weitere Infektionswellen zu verhindern”.

Vor diesem Hintergrund haben sich die Teilnehmer des Gipfels verpflichtet, ihre Koordinierung in der Frage der schrittweisen Aufhebung der Koronabeschränkungen zu intensivieren. Sie forderten die EU-Kommission außerdem auf, einen Vorschlag für Empfehlungen zu Antigen-Schnelltests und ihrer gegenseitigen Anerkennung vorzulegen. Darüber hinaus muss es einen „koordinierten Ansatz für Impfbescheinigungen“ geben.

Die Staats- und Regierungschefs sehen die Verteilung von Impfstoffen als weitere Herausforderung an, sobald sie in ausreichenden Mengen verfügbar sind. Es müsse sichergestellt werden, dass dies den EU-Bürgern rechtzeitig zur Verfügung stehe. Gleichzeitig bekräftigte der Gipfel die Notwendigkeit, Sensibilisierungskampagnen für Impfstoffe zu starten und Fehlinformationen entgegenzuwirken.

FLASH TV – Immer gut informiert!

Leave a Comment