Es treten drastische Einreisebeschränkungen aus Großbritannien in Kraft ⋆ Nürnberger Blatt

Reisen in Corona-Zeiten

Die Einreise aus Großbritannien nach Deutschland ist seit Mitternacht drastisch eingeschränkt. Fluggesellschaften, Bus- und Bahnunternehmen dürfen keine Reisenden aus Großbritannien mehr befördern, und es besteht eine zweiwöchige Quarantänepflicht, die nicht durch negative Tests verkürzt werden kann. Aufgrund der Verbreitung der indischen Corona-Variante, die als besonders ansteckend gilt, stuft die Bundesregierung Großbritannien nun als sogenanntes Virusvariantengebiet ein.

Auf der anderen Seite gibt es Erleichterungen für Einträge aus Frankreich. Nach der Herabstufung des Nachbarlandes von einem Gebiet mit hoher Inzidenz zu einem Gebiet mit einfachem Risiko benötigen Pendler an der deutsch-französischen Grenze keinen Koronatest mehr, wie der französische Außenminister für Europa, Clément Beaune, bekannt gab. Für alle anderen Reisenden gilt die Quarantänepflicht nicht, wenn sie einen negativen Koronatest nachweisen können, der weniger als 72 Stunden alt ist, vollständig geimpft ist oder eine Covid 19-Krankheit überlebt hat.

Leave a Comment