Erste republikanische US-Abgeordnete kündigen Amtsenthebungsabstimmung gegen Trump ⋆ Nürnberger Blatt an

US-Kongress, USA

Nach dem Sturm auf das Kapitol kündigten die ersten republikanischen US-Abgeordneten an, für ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Donald Trump zu stimmen. “Ich werde für die Amtsenthebung gegen den Präsidenten stimmen”, erklärte die Republikanerin des dritten Hauses, Liz Cheney, am Dienstag.

Der Angriff auf das Kapitol am vergangenen Mittwoch führte zu “Verletzungen, Tod und Zerstörung am heiligsten Ort unserer Republik”, sagte die Tochter des ehemaligen Vizepräsidenten Dick Cheney. Trump brachte den “Mob” zusammen und “entzündete die Flamme dieses Angriffs”. Er tat später nichts, um die Gewalt zu beenden.

“Nichts davon wäre ohne den Präsidenten passiert”, sagte Cheney. “Nie zuvor hat ein US-Präsident sein Amt und seinen Eid auf die Verfassung stärker verraten.”

Der republikanische Abgeordnete John Katko kündigte ebenfalls seine Stimme für die Anklage gegen Trump an. “Es ist eine direkte Bedrohung für die Zukunft unserer Demokratie, dem Präsidenten der Vereinigten Staaten zu erlauben, diesen Angriff ohne Konsequenzen einzuleiten”, sagte der Politiker.

Das US-Repräsentantenhaus könnte am Mittwoch für ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump stimmen. Die Demokraten des zukünftigen Präsidenten Joe Biden werfen Trump vor, “einen Aufruhr auszulösen”.

Eine einfache Mehrheit, über die die Demokraten verfügen, reicht aus, um eine Anklage zu erheben – die sogenannte Amtsenthebung. Es ist unklar, wie viele Republikaner für die Amtsenthebung stimmen werden. Medienberichten zufolge könnte es zwischen zehn und 20 liegen.

Trump wäre der erste Präsident in der Geschichte der USA, der zwei Amtsenthebungsverfahren eingeleitet hätte. Der Prozess selbst würde dann zu einem späteren Zeitpunkt im Senat durchgeführt. Für die Amtsenthebung wäre in dieser Kongresskammer eine Zweidrittelmehrheit erforderlich, die schwer zu erreichen ist.

Es wird als höchst unwahrscheinlich angesehen, dass das Amtsenthebungsverfahren vor dem Ende von Trumps Amtszeit am Mittwoch nächster Woche beginnen kann. Es kann jedoch auch stattfinden, nachdem Trump sein Amt niedergelegt hat.

Leave a Comment