Erdogan und Biden telefonieren zum ersten Mal

US-Präsident Joe Biden (ml), damals Vizepräsident unter Barrack Obama, bei einem Treffen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan im Jahr 2016 in Istanbul (Archivfoto: tccb)

Washington – Laut einer Erklärung des Weißen Hauses haben der türkische Präsident und sein amerikanischer Amtskollege am Donnerstag telefoniert.

Die beiden Staatsoberhäupter einigten sich auf ein Treffen während des NATO-Gipfels in Belgien im Juni. “Das gesamte Spektrum bilateraler und regionaler Fragen” soll diskutiert werden.

Während des Gesprächs äußerte US-Präsident Joe Biden “sein Interesse an einer konstruktiven bilateralen Beziehung mit erweiterten Bereichen der Zusammenarbeit und einem wirksamen Management von Meinungsverschiedenheiten”.

Beide Staats- und Regierungschefs waren sich über den strategischen Charakter der bilateralen Beziehungen und die Bedeutung der Zusammenarbeit einig, um eine stärkere Zusammenarbeit in Fragen von gemeinsamem Interesse aufzubauen “, heißt es in einer Erklärung des türkischen Präsidenten nach dem Treffen.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters Unter Berufung auf eine nicht genannte Quelle berichtete Biden Erdogan auch, dass er beabsichtige, die Ereignisse von 1915 im Osmanischen Reich, die zu unzähligen armenischen Todesfällen führten, als Völkermord anzuerkennen.


Leave a Comment