El Gordo steht vor der Tür und die Vorfreude beginnt ⋆ Nürnberger Blatt


Die Ziehung der spanischen Weihnachtslotterie dauert nicht mehr lange, denn die glücklichen Gewinner werden am 22. Dezember in einer mehrstündigen Live-Übertragung ermittelt. Es gibt bereits viele Menschen, die sich für das Event begeistern und das ist nicht verwunderlich, denn El Gordo oder „der Dicke“ ist nicht irgendeine Lotterie, sondern die älteste und größte Lotterie der Welt. Und obwohl die Popularität in Spanien am größten ist, erfreut sich die spanische Weihnachtslotterie mittlerweile weltweit großer Beliebtheit. Umso erfreulicher, dass auch Spieler aus Deutschland mitmachen können und es lohnt sich für Deutsche sogar noch mehr als für Spanier.

Deutsche dürfen ihre Gewinne komplett behalten

Jeder, der Deutscher an der . ist Weihnachtslotterie teilnimmt, genießt einen großen Vorteil gegenüber spanischen Spielern, denn hierzulande dürfen die gesamten Gewinne einbehalten werden. In Spanien hingegen behält das Finanzamt ab einer bestimmten Gewinnsumme 20 Prozent Steuern ein und das kann den Gesamtgewinn ganz schön schmälern. Darüber müssen sich deutsche Teilnehmer jedoch keine Sorgen machen, denn Lottogewinne sind in Deutschland komplett steuerfrei. Steuern müssen nur gezahlt werden, wenn der Gewinn angelegt und auf diese Weise Erträge erwirtschaftet werden – zum Beispiel durch Immobilien.

Die Teilnahme ist online über Lottoland möglich

Zwar haben die Deutschen durch die Steuerbefreiung einen Vorteil gegenüber den Spaniern, können die Tickets für die Veranstaltung aber nicht einfach vor Ort kaufen, sondern müssen auf einen Lotterieanbieter im Internet zurückgreifen. Dies muss jedoch kein Hindernis sein, denn mit Lottoland gibt es eine ernsthafte Option. Der Lotterieanbieter konnte sich über die Jahre etablieren und punktet nicht nur durch seine Vertrauenswürdigkeit, sondern auch durch seine große Vielseitigkeit und sein soziales Engagement. Ein (ganzes) Los kostet satte 250 Euro – El Gordo ist nicht gerade die günstigste Lotterie.

Dennoch kann sich eine Teilnahme lohnen, denn sowohl die Gewinnchancen als auch die möglichen Gewinne sind hart. Es besteht auch die Möglichkeit, Tickets zu kaufen. Bei Lottoland gibt es neben einem ganzen Los sechs verschiedene Losanteile und wer möchte, kann einen Zehntenschein für knapp 35 Euro oder einen Hundertstelschein für unter 5 Euro kaufen. Der einzige Haken ist, dass bei einem Lottoschein die Gewinne mit anderen Spielern geteilt werden müssen und wenn der Hauptgewinn herausspringt, kann mindestens ein Hundertstel ganz nervig sein.

In Spanien ist El Gordo viel mehr als nur eine Lotterie

Natürlich ist El Gordo immer noch eine Lotterie, aber die Weihnachtslotterie ist in Spanien viel wichtiger. Tatsächlich kann man sagen, dass die Veranstaltung ein wesentlicher Bestandteil der Weihnachtsfeiern in Spanien ist. Bereits im Juli versuchen viele Spanier beliebte Losnummern zu ergattern und traditionell nehmen über 90 Prozent der Spanier an der Lotterie teil – eine beachtliche Zahl. Es ist auch ganz normal, während der Ziehung mit Familienmitgliedern und Freunden vor dem Fernseher zu sitzen und auf das Ergebnis zu warten.

Leave a Comment