Ein Fremder wirft lebende Vogelspinnen in das Tattoo-Studio ür Nürnberger Blatt in Heidelberg

Polizei

Ein Fremder hat offenbar in einem Tattoo-Studio in Heidelberg in Baden-Württemberg eine Plastiktüte mit lebenden Vogelspinnen und Insekten geworfen. Der Betreiber bemerkte dies erst, als eine der Spinnen und zahlreiche Futterinsekten in seinem Laden herumkrabbelten, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Am Mittwochnachmittag konnte er die Insekten loswerden.

Eine der Spinnen hat die Tierrettung sicher gefangen und ins Reptilium in Landau in Rheinland-Pfalz gebracht. Am Donnerstagmorgen entdeckte der Besitzer des Tattoo-Studios eine weitere Vogelspinne in seinen Vorhängen. Sie soll bei dem Vorfall am Mittwoch in den Laden gekommen sein. Dieses Tier wurde ebenfalls gefangen und nach Landau gebracht. Die Polizei fragte nach möglichen Gründen für die Meldung des Vorfalls.

Leave a Comment