“Du bist nicht allein” ⋆ Nürnberger Blatt

Königin Elizabeth II. Während der Parade in Windsor Castle. – imago images / i Images

Königin Elizabeth II. Tröstete die Briten in ihrer Weihnachtsrede: “Sie sind nicht allein”, sagte der Monarch in der am Freitag ausgestrahlten Rede angesichts der Coronavirus-Pandemie. “Für viele ist dieses Jahr ein Jahr der Traurigkeit: Einige trauern um einen geliebten Menschen, andere vermissen Freunde und Familie, während sie zu Weihnachten eine einfache Umarmung oder einen Händedruck wünschen”, sagte der 94-Jährige.

“Wir konnten die Geburt Christi nicht wie gewohnt feiern, aber das Leben muss weitergehen”, versuchte sie die Briten zu ermutigen. Großbritannien ist mit mehr als 70.000 Todesfällen eines der am stärksten von der Pandemie betroffenen Länder der Welt. Gesundheitsminister Matt Hancock sagte, die Situation sei am Sonntag außer Kontrolle geraten, nachdem sich eine mutmaßlich ansteckendere Variante des Virus verbreitet habe. Mehr als 50 Länder verhängten daraufhin strenge Reisebeschränkungen.

In ihrer Ansprache dankte die Königin den Menschen, die jetzt den Schwächsten in der Gesellschaft helfen würden. “Wir lassen uns weiterhin von der Freundlichkeit von Fremden inspirieren und finden Trost in der Tatsache, dass es auch in den dunkelsten Nächten Hoffnung gibt.” “Ich bin stolz und bewegt von diesem ruhigen und unbezwingbaren Geist.”

In der ersten Phase der Pandemie hatte sich die Königin bereits an ihre Landsleute gewandt und sie aufgefordert, „vereint und entschlossen“ zu bleiben. Sie hatte sich auch bei den NHS-Mitarbeitern und allen anderen Betreuern bedankt.

Die Adresse der Königin, die im Windsor Castle westlich von London aufgezeichnet wurde, war an die Menschen in Großbritannien und im gesamten Commonwealth gerichtet. Die Königin gibt traditionell eine Weihnachtsadresse an, aber ansonsten ist sie sehr zurückhaltend, solche Auftritte zu machen.

Königin Elizabeth II. Und ihr 99-jähriger Ehemann Prinz Philip zogen am 19. März vorsichtshalber wegen des hohen Alters wegen des Coronavirus nach Windsor Castle. Ihr ältester Sohn, Prinz Charles, wurde im Frühjahr nach einer Coronavirus-Infektion vorübergehend zu Hause unter Quarantäne gestellt. Dieses Jahr verbringt er Weihnachten in Schottland mit seiner Frau Camilla.

Leave a Comment