Drei Festnahmen während der Razzia wegen schweren Raubüberfalls in Polizeiuniform ⋆ Nürnberger Blatt

Polizei

Bei einem Überfall auf mehrere schwere Raubüberfälle mit Beute in Millionenhöhe verhaftete die Polizei drei Verdächtige aus einer Gruppe von zwölf Verdächtigen. Rund 300 Polizeibeamte führten insgesamt 27 Durchsuchungsbefehle in Berlin, Brandenburg und Niedersachsen durch, wie die Berliner Polizei am Donnerstag bekannt gab. Die Ermittlungen gegen zwölf Männer zwischen 22 und 62 Jahren dauern seit Monaten an.

Diese sollen seit 2018 Raubüberfälle in Wohnungen, Einfamilienhäusern und einem Juweliergeschäft begangen haben. Während ihrer Razzien sollen die Verdächtigen äußerst geplant gewesen sein und nicht vor Gewalt zurückschrecken.

Sie sollen ihren Opfern Handschellen angelegt, sie körperlich angegriffen und ihnen mit Schusswaffen gedroht haben. Während der Taten sollen die Männer oft in Imitationen von Polizeiuniformen erschienen sein, was den Opfern authentisch erschienen wäre.

Insgesamt soll die Gruppe Werte von mehr als einer Million Euro gestohlen haben. Die Festgenommenen sind die drei Hauptverdächtigen im Alter von 35, 38 und 51 Jahren.

Leave a Comment