Drehen Sie sich fit und gesund

Viele kennen es aus ihrer eigenen Kindheit. Rhythmische Drehbewegungen des Oberkörpers, um einen Reifen aus Holz oder Kunststoff ohne Hilfe der Hände über dem Becken in Rotation zu halten, waren bereits in den 1970er Jahren Teil der Schulpause in der Schweiz. Hula-Hoop ist eine Mischung aus Tanz, Sport und Gesundheitstraining, die immer mehr Menschen heute genießen. Denn der Trend zum “Bauchspiel” mit Reifen hat in den letzten Jahren in den USA wieder richtig Fahrt aufgenommen und ist nun über den Atlantik übergegangen.

Agiler und schlanker

Reni Hardmeier aus Zürich, Künstler und Gründer der Plattform, ist ein Pionier der kürzlich starken Schweizer Hula-Hoop-Bewegung Hulahooop.com (mit drei “o”), wo Sie auch Kurse buchen können. Sie betreibt seit 2006 Hula Hoops und hat sich intensiv mit den körperlichen und gesundheitlichen Auswirkungen ihrer persönlichen Leidenschaft befasst. Hardmeier produziert sogar eigene Reifen, die besonders körperschonend sind. “Die rhythmischen Bewegungen bauen und stärken die tief liegenden Bauch-, Beckenboden- und Rückenmuskeln, was sich positiv auf die Körperhaltung auswirkt”, sagt der Künstler. Regelmäßiges Training fördert auch die Mobilität und Flexibilität im unteren Rückenbereich.

Hula Hoops sollten auch gut für den Kopf sein. Durch das Erlernen neuer Bewegungen werden beide Gehirnhälften aktiviert und neue Verbindungen hergestellt, wie amerikanische Studien zeigen. Dies fördert die Koordination und Konzentration. Reni Hardmeier kann das bestätigen. “Persönliches Feedback aus meinen Kursen ist ein Beweis für die unglaubliche koordinative Entwicklung vieler Teilnehmer.” Eine US-Studie zeigt auch, dass Hula Hooping ein hochwirksames Schlankheitsmittel ist. In einem 30-minütigen Training werden rund 200 Kalorien verbrannt. Und vor allem Bauchfett.

Niemals zu spät

Das Bild von Schulmädchen mit Reifen in den Pausenbereichen führt unweigerlich zu der Frage, ob es eine Altersgrenze für Hula-Hooping gibt. “Nein, gibt es nicht”, sagt Reni Hardmeier. Grundsätzlich ist dieses Hobby für jede Altersgruppe geeignet. “Sie sollten jedoch beachten, dass dies eine Sportart ist, die eine sorgfältige Trainingsstruktur erfordert.” Aber es ist definitiv nie zu spät, um einzusteigen. Der Experte empfiehlt professionelle Beratung für Menschen im fortgeschrittenen Alter.

Der Artikel Rotieren Sie sich fit und gesund erschien zuerst auf glamssup.

Leave a Comment