DITIB fordert aktive Wahlbeteiligung

Sehitlik Moschee Berlin (Archivfoto: nex24)

Bundestagswahl 2021: Demokratie lebt von Partizipation

Köln – Die anstehende Bundestagswahl am 26. September ruft
Die DITIB lädt alle Wahlberechtigten zur aktiven Teilnahme ein.

„Weil die Demokratie von der Beteiligung aller lebt. Dies gilt sowohl für gesellschaftliche Teilhabe als auch für politische Teilhabe, um die pluralistische, freiheitlich-demokratische Grundordnung zu stärken“, so die DITIB in einer Erklärung am Donnerstag. Politische und gesellschaftliche Verantwortung kann auf unterschiedliche Weise wahrgenommen werden. Neben der ehrenamtlichen Tätigkeit ist die Teilnahme an den Wahlen auch für wahlberechtigte Muslime Pflicht
Lösungen für gesellschaftliche Probleme bringen.

„Wir rufen daher alle Vorstände in unseren Gemeinden auf, ihre Mitglieder zu motivieren, ihre Rechte und Pflichten als wahlberechtigte Bürger wahrzunehmen. Denn nur so kann man ein verantwortungsvoller Teil einer Gesellschaft werden. Auch wenn sich die Bedürfnisse von Muslimen oder Migranten in den Wahlprogrammen kaum widerspiegeln, sind Themen wie Muslimfeindlichkeit, Angriffe auf Migranten, Muslime und Moscheen sowie Chancengleichheit für Migranten und Muslime auf dem Bildungs- und Arbeitsmarkt nach wie vor akut“.

Muslime und Migranten hingegen ausschließlich unter sicherheitsrelevanten Themen
diskutieren, ihr eigenes Selbstbild, ihre Wahrnehmung von anderen verletzen und
das Gemeinwohl. Die diesjährigen Jubiläen von 60 Jahren Anwerbeabkommen und 25 Jahren „Tag der offenen Moschee“ (TOM) zeugen vom positiven gesellschaftlichen Miteinander und Zusammenwachsen, so die DITIB weiter.

Muslime und Migranten sind längst ein selbstverständlicher Teil Deutschlands und ihres Lebens
Die Wahlberechtigung ist Ausdruck davon. „Die Zukunft Deutschlands gehört also auch uns“
Zukunft”.

Auch interessant

– Bundestagswahlen –
Jürgen Todenhöfer: Die Türkei ist ein wichtiger Partner

Jürgen Todenhöfer im Exklusivinterview: „Wir sind eine junge, weibliche und dynamische Partei, die diese Gesellschaft widerspiegelt“ – „Die Türkei ist ein wichtiger Partner und so sollten wir mit dem Land umgehen“.

Jürgen Todenhöfer: Die Türkei ist ein wichtiger Partner

Leave a Comment