Eurovision Song Contest 2021 – Bild: NPO / NOS / AVROTROS

Mit einer farbenfrohen, fröhlichen Show vor einem Live-Publikum hat der Eurovision Song Contest (ESC) von der obligatorischen Pause in Corona berichtet: In einem ersten Halbfinale, das von vielen jungen Sängern und insbesondere Tänzern geprägt war, qualifizierten sich zehn Länder für die Dienstagabend im Rotterdam ESC Finale am Samstag. Unter ihnen ist der Lieblingssänger Destiny aus Malta.

Hier schreiben und kuratieren die Herausgeber des glamssupes