Die Ukraine warnt davor, auf weitere Sanktionen von Nord Stream 2 zu verzichten ⋆ Nürnberger Blatt

Nord Stream Tube – Bild: Vuo, CC BY-SA 4.0über Wikimedia Commons

Der ukrainische Präsident Volodymyr Selenskyj hat davor gewarnt, dass die USA weitere Sanktionen gegen die umstrittene Ostseepipeline Nord Stream 2 aufheben. “Das wäre ein großer geopolitischer Sieg für die Russische Föderation”, sagte Zelenskyi auf einer Pressekonferenz am Donnerstag. Die USA gaben am Mittwoch bekannt, dass sie auf Sanktionen gegen die in der Schweiz ansässige Nord Stream 2 AG verzichten wollen, jedoch keine Strafmaßnahmen gegen russische Schiffe und am Bau beteiligte Unternehmen sowie eine russische Behörde.

Kreml-Sprecher Dmitry Peskov begrüßte die Entscheidung der USA am Donnerstag: “Dies ist ein positives Signal”, sagte er gegenüber Journalisten. Die Nord Stream 2 AG ist eine Tochtergesellschaft des russischen Energieriesen Gazprom. Das Unternehmen ist für die Planung, den Bau und den anschließenden Betrieb der fast vollständigen Pipeline verantwortlich.

Die US-Regierung ist strikt gegen die 1200 Kilometer lange Ostseeröhre, mit der die Kapazität für russische Erdgaslieferungen nach Deutschland deutlich erhöht werden soll. US-Präsident Joe Biden argumentiert wie sein Vorgänger Donald Trump, dass Deutschland und Europa zunehmend von Russland abhängig werden und dem Gastransitland Ukraine Schaden zufügen würden. Die Bundesregierung hält an der Neun-Milliarden-Euro-Pipeline fest, obwohl auch andere EU-Länder Kritik geübt haben.

Leave a Comment