Die türkische Wrestlerin Taha Akgül ist zum achten Mal Europameisterin

Taha Akgül (Archivfoto)

Warschau – Bei den Wrestling-Europameisterschaften in Polen gewann der türkische Freestyle-Wrestler am Mittwoch Gold im Schwergewicht und war damit zum achten Mal Europameister.

Weltmeister Akgül, der die Türkei in der 125-kg-Gewichtsklasse vertrat, besiegte im Finale seinen russischen Rivalen Sergei Kozyrev und wurde zum 8. Mal Europameister.

Akgül erreichte das Finale, in dem er in den Vorrunden dreimal georgischer Weltmeister war Geno Petriaschvili (6: 1), der polnische Wrestler Kamil Tomasz Kosciolek (6: 1) und der Weißrussische Dzianis Khramiankou (4: 0) besiegten. Im Finale traf er auf den russischen Jugendolympiasieger Sergei Kozyrev und gewann nach einem wohlverdienten Sieg seinen achten Europameistertitel.

Interessant auch

– Judo EM –
Die türkisch-französische Judoka Kayra Sayit feiert mit “Wolfsgruß” den Sieg

Die türkisch-französische Judoka-Kämpferin Kayra Sayit besiegte die Französin Léa Fontaine im Turnierfinale der Judo-Europameisterschaft in Lissabon und verlieh der Türkei eine zweite Goldmedaille.

Die türkisch-französische Judoka Kayra Sayit feiert mit “Wolfsgruß” den Sieg


Leave a Comment