Die türkische Gemeinschaft dankt Merkel für die Ramadan-Botschaft

(Foto: nex24 / mka)

Nürnberg – Auch in diesem Jahr sprach Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Beginn des Ramadan die Muslime mit einer Begrüßungsbotschaft an und wünschte ihnen eine „gesegnete, nachdenkliche und erfüllte Fastenzeit“.

„Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute und natürlich Gesundheit! Möge der Ramadan trotz der widrigen Umstände eine friedliche Zeit der Kontemplation und gegenseitigen Stärkung für Sie sein! “, Sagte der Kanzler in der Begrüßungsnachricht und bat die Muslime, wegen der Einschränkungen wieder geduldig zu sein.

Merkel:

Wir leben seit über einem Jahr in und mit der Pandemie. Es geht Hand in Hand mit vielen Nöten und Herausforderungen – nicht zuletzt für Gläubige und Religionsgemeinschaften. Einschränkungen, die im öffentlichen Leben notwendig geworden sind, sind besonders schmerzhaft, wenn der Glaube in der Gemeinschaft, in gemeinsamen Ritualen und Feiern gelebt und zum Ausdruck gebracht wird. Besonders in diesen Wochen ist es wichtig, wieder geduldig zu sein, so schwierig das auch ist. Umso mehr wünsche ich mir, dass Sie gute Wege und Mittel finden, um in Ihrem Glaubensleben trotz der notwendigen Distanz eng miteinander verbunden zu bleiben.

Der Fastenmonat Ramadan ist auch eine Zeit, um füreinander zu sein – eine Zeit, um über die Bedürftigen nachzudenken und Aufmerksamkeit zu schenken. Für viele und insbesondere ältere Menschen, die unter den Folgen der Pandemie leiden, ist es sehr wichtig, Stabilität und Stärke in der Aufmerksamkeit und Unterstützung anderer zu finden.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute und natürlich Gesundheit! Möge der Ramadan trotz der widrigen Umstände eine friedliche Zeit für Sie sein, um sich gegenseitig zu betrachten und zu stärken!

Bülent Bayraktar, Vorsitzender der tgmnDie türkische Gemeinde in der Metropolregion Nürnberg dankte der Bundeskanzlerin und anderen Politikern am Dienstag für ihre Ramadan-Botschaften.

“Gemeinsam sind wir im Kampf gegen die Koronapandemie stärker! Botschaften von Bürgermeistern, Ministern, Bundeskanzler und Bundespräsident zum Fastenmonat Ramadan stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl. Gerade in solchen Tagen müssen wir Solidarität zeigen”, so Bayraktar sagte NEX24.

Interessant auch

– Osternachricht –
Türkei: Erdogan sendet Ostergrüße an Christen

Während in Deutschland Botschaften des Bundeskanzlers oder des Bundespräsidenten an die Muslime die Bevölkerung stark irritieren, hat dies in der Türkei seit langem Tradition. Der türkische Präsident sandte auch in diesem Jahr eine Osterbotschaft und gratulierte den Christen zu Ostern.

Türkei: Erdogan sendet Ostergrüße an Christen

Leave a Comment