Die Türkei wird die Koronamaßnahmen drastisch verschärfen

Ankara – Nachdem Präsident Tayyip Erdogan in der Türkei täglich über 50.000 Neuinfektionen verzeichnet hat, wird er wahrscheinlich diese Woche eine weitere drastische Verschärfung der Koronamaßnahmen anordnen, sagte ein nicht genannter Regierungsvertreter gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters.

Die Türkei belegt in Bezug auf neue Fallzahlen den vierten Platz in der Welt und erreichte letzte Woche einen Höchststand von fast 56.000 – ein fünffacher Sprung gegenüber Anfang März, als Erdogan in einer von ihm als “kontrollierte Normalisierung” bezeichneten Phase die sozialen Beschränkungen lockerte. Dies ist der höchste Stand seit März 2020, als die Pandemie das Land zum ersten Mal traf. Die kurzlebige Normalisierungsphase verlief jedoch nicht gut und die Maßnahmen sollen nach einer für Dienstag geplanten Kabinettssitzung verschärft werden Reuters die Beamten.

Ankara hat die laxe Einhaltung von Regeln und Virusvarianten durch die Öffentlichkeit für die Zunahme verantwortlich gemacht. Die britische Variante macht 75 Prozent aller Neuerkrankungen im Land aus, sagte Gesundheitsminister Fahrettin Koca Ende März in einer Erklärung. Am 29. März kündigte die Regierung Wochenendschließungen und geschlossene Restaurants für den Ramadan an, den islamischen Fastenmonat, der morgen, Dienstag, beginnt.

“Es scheint keine andere Lösung zu geben, als viel härtere Maßnahmen zu ergreifen”, fuhr der Beamte fort. Erdogans Kabinett wird auf Vorschläge eines Wissenschaftsrates der Regierung reagieren. Der Rat wird am Montagabend zusammentreten.

Interessant auch

– Corona-Krise –
Corona: Pandemie-Experte warnt vor Entspannung

Pandemie-Experte erwartet, dass die Situation zu Ostern kritischer ist als zum Jahreswechsel – “Das Risiko wird immer noch deutlich unterschätzt”.

Corona: Pandemie-Experte warnt vor Entspannung


Leave a Comment