Die slowenische Regierung verhängt eine neue Sperrung ⋆ Nürnberger Blatt

Coronavirus

Slowenien verschärft die Koronabeschränkungen und wird Anfang April wieder gesperrt. “Wir sind in einem Wettlauf gegen die Zeit”, sagte Premierminister Janez Jansa auf einer Pressekonferenz am Sonntag. Er verwies auf die “alarmierende Situation” in den Nachbarländern.

Nachdem die Koronabeschränkungen im Februar gelockert wurden, ordnet die Regierung nun wieder strengere Maßnahmen an. Die meisten Geschäfte, Schulen, kulturellen und religiösen Einrichtungen müssen vom 1. bis 12. April schließen, kündigte Jansa an. Unternehmen sollten ihren Mitarbeitern die Möglichkeit bieten, wann immer möglich von zu Hause aus zu arbeiten.

Ab Montag dürfen die Slowenen das Land nicht mehr verlassen. Ausnahmen gelten für alle, die vollständig geimpft sind oder nachweisen können, dass sie nach einer Koronainfektion immun sind.

Eine ausreichende Impfrate, um die Pandemie unter Kontrolle zu bringen, werde erst im Juni erreicht, sagte Jansa. “Bis dahin müssen wir alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die Verbreitung der britischen Corona-Variante einzudämmen.” Nach offiziellen Angaben haben bisher rund zehn Prozent der zwei Millionen Slowenen mindestens eine Impfdosis erhalten.

Seit Beginn der Pandemie sind in Slowenien rund 4.000 Menschen im Zusammenhang mit einer Koronainfektion gestorben. Mit 193 Todesfällen pro 100.000 Einwohner hat das Land eine der höchsten Sterblichkeitsraten in der EU. Die Zahl der Neuinfektionen ist in den letzten Wochen von 750 auf 950 Fälle pro Tag gestiegen, während sich auch die Koronasituation in den Nachbarländern erheblich verschlechtert hat.

Leave a Comment